Schweinefilet mit Pflaumen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Schweinefilet mit PflaumenDurchschnittliche Bewertung: 3.71515

Schweinefilet mit Pflaumen

Schweinefilet mit Pflaumen
1 Std.
Zubereitung
5 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (15 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
24 große, getrocknete Pflaumen
1 Tasse herber Weißwein
6 Schweinelende (gut geputztes und entbeintes Ende, gebunden und in knapp 4 cm dicke Stücke geschnitten)
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Mehl
2 EL Butter
Bei Amazon kaufen1 EL Rapsöl
½ Tasse Hühnerbrühe (frisch, aus der Dose oder aus Würfeln)
½ Tasse süße Sahne
2 TL roter Johannisbeergelee
einige Tropfen Zitronensaft
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

In einem 2 bis 3 1 fassenden, emaillierten Topf weicht man die Pflaumen bei Zimmertemperatur in Wein ein, wendet sie gelegentlich und lässt sie 4 Stunden - wenn möglich länger - stehen. Dann werden sie auf mäßiger Hitze etwa 10 Minuten gekocht, bis sie gar sind. Abgießen und Pflaumen und Wein getrennt aufheben.

2

Die noisettes mit Salz und Pfeffer würzen, in Mehl wenden und alles Mehl bis auf einen dünnen Flor abklopfen. In einer schweren Bratpfanne von 25 bis 30 cm Durchmesser - oder in einem Bratentopf - zerläßt man die Butter auf mäßiger Hitze. Sobald der Schaum verschwindet, werden die noisettes gebraten, ungefähr 3 Minuten auf jeder Seite, bis sie eine kräftige goldbraune Farbe haben. Dann nimmt man sie aus der Pfanne und legt sie auf einen Teller.

3

Nachdem die noisettes gebraten sind, gießt man fast alles Fett aus der Pfanne ab und läßt nur einen dünnen Fettfilm auf dem Boden. Man fügt den Wein, in dem die Pflaumen gedünstet werden, hinzu und läßt ihn ohne Deckel sprudeln, bis er fast ganz verkocht ist. Nun die Hühnerbrühe zugießen und wieder zum Kochen bringen. Die noisettes zurück in die Pfanne legen, zudecken und auf kleiner Hitze etwa 30 bis 40 Minuten schmoren lassen oder bis sie weich sind, wenn man sie mit der Spitze eines scharfen Messers ansticht. Mit einer Küchenzange hebt man dann die noisettes in eine vorgewärmte Schüssel, schneidet die Fäden weg, deckt sie zu oder stellt sie in einen auf 120°C geheizten Ofen, um sie dort warmzuhalten.

4

Die in der Pfanne zurückbleibende Brühe wird sorgfältig entfettet. Man gießt die Sahne zu und läßt die Sauce aufkochen. Dabei rührt und kratzt man allen Bratensatz los, der in der Pfanne sitzt. So lange rühren, bis die Sauce dick genug ist, um den Rücken eines Löffels zu überziehen . Dann werden die Pflaumen, der Gelee sowie der Zitronensaft untergezogen und alles zusammen erhitzt. Man rührt dabei ständig und behutsam, bis der Gelee aufgelöst ist und die Pflaumen heiß sind. Nun wird noch abgeschmeckt und die Würzung kontrolliert. Mit einem Schaumlöffel nimmt man dann die Pflaumen heraus und umlegt damit die noisettes. Die Sauce verteilt man mit einem Löffel über noisettes und Pflaumen und serviert so das Gericht.