Schweinefleischstreifen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SchweinefleischstreifenDurchschnittliche Bewertung: 51519

Schweinefleischstreifen

Gegrillt

Rezept: Schweinefleischstreifen
20 min.
Zubereitung
4 h. 20 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 6 Portionen
1 kg Schweinefleisch ohne Knochen, vorzugsweise Nuss
2 EL Hühnerbrühe
Jetzt bei Amazon kaufen!2 EL Sojasauce
1 EL Braune Bohne -Sauce, passiert
1 EL Reiswein oder heller, trockener Sherry
1 EL Zucker
Salz
1 TL feingehackter Knoblauch
3 Tropfen rote Speisefarben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Das Schweinefleisch mit Küchenbeil oder großem, scharfem Messer in 3 x 5 cm lange Streifen schneiden. Die Streifen flach hinlegen und der Länge nach halbieren. Je nach Größe des Stücks erhält man 6 bis 8 Streifen. Sie werden in einer großen, flachen Schüssel oder Kasserolle. in die sie bequem hineinpassen, in ein oder zwei Lagen übereinander geschichtet.
2
Hühnerbrühe, Sojasauce, Braune-Bahnen-Sauce, Zucker, Wein, Salz, Knoblauch und Speisefarbe in einer kleinen Schüssel vermengen. Rühren, bis alle Zutaten gut gemischt sind. Die Sauce über die Schweinefleischstreifen gießen, ausgiebig damit beschöpfen und bei Zimmertemperatur mindestens 3 Stunden, im Kühlschrank wenigstens sechs Stunden, marinieren lassen. Die Streifen etwa stündlich in der Marinade wenden.
3
Den Ofen auf 175° vorheizen. Um das tropfende Fett aufzufangen und um zu verhüten, daß der Ofen raucht, füllt man einen großen Bräter mit Wasser und stellt ihn auf den untersten Einschub. Jeden Schweinefleischstreifen auf das gebogene Ende eines S-förmigen Hakens schieben. (Jede Art Haken eignet sich dazu: Gardinenhaken, S-Haken, auch ein 10 bis 15 cm langes Stück dicker Draht oder entsprechend gebogene, ungestrichene Garderobenhaken.) Die Haken direkt über dem mit Wasser gefüllten Bräter an das Ofengitter im obersten Einschub hängen und das Fleisch ungestört 45 Minuten grillen. Die Temperatur dann auf 220° erhöhen und 15 Minuten weitergrillen, bis die Fleischstreifen knusprig und von schöner goldbrauner Farbe sind. Aus dem Ofen nehmen, die Haken entfernen und die Streifen quer in papierdünne Scheiben schneiden. Das heiße Schweinefleisch, in überlappenden Reihen angeordnet, auf einer vorgewärmten Platte servieren. Als Hauptgericht ausreichend für vier bis sechs Personen. Als Bestandteil einer chinesischen Mahlzeit ausreichend für acht bis zehn Personen. Wenn man will, kann man das Schweinefleisch auf Zimmertemperatur abkühlen, oder man kann es in Alufolie gewickelt in den Kühlschrank stellen und als kalten Fleischgang oder Bestandteil einer chinesischen kalten Platte reichen. Übriggebliebenes, gegrilltes Schweinefleisch fest einwickeln und im Kühlschrank aufbewahren, um es für Teigtaschen mit Schweinefleischfüllung oder Zehnerlei-Eintopf zu verwenden.