Schweinefleischterrine Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SchweinefleischterrineDurchschnittliche Bewertung: 4156

Schweinefleischterrine

Rezept: Schweinefleischterrine
50 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
1 EL Pflanzenfett
375 g mageres Schweinefleisch (Keule) im Stück
Salz
Pfeffer
Paprika edelsüß
375 g Schweinekamm
100 g fetter Speck
250 g Schweinehackfleisch
150 g Pökelzunge
125 g Champignons
1 Zwiebel
Pitazienkerne online kaufen75 g Pistazienkerne
2 EL gehackte Petersilie
2 Eier
125 ml Madeira
125 ml Sahne
frisch gemahlener weißer Pfeffer
gerebelter Salbei
gerebeltes Thymian
150 g frische, fette Nicht vorhanden (dünn geschnitten)
1 l warmes Wasser
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

1 EL Pflanzenfett erhitzen. 375 g mageres Schweinefleisch (Keule) im Stück waschen, trockentupfen, mit Salz und Pfeffer bestreuen, etwa 10 Minuten in dem Fett von allen Seiten anbraten, mit Paprika edelsüß bestreuen, erkalten lassen.

2

375 g Schweinekamm und 100 g fetter Speck in Würfel schneiden, durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen, mit 250 g Hackfleisch (Schwein) verrühren. 150 g Pökelzunge in Würfel schneiden. 125 g Champignons putzen, waschen, in Scheiben schneiden. 1 Zwiebel abziehen, in feine Würfel schneiden. 75 g Pistazienkerne fein hacken.

3

2 EL gehackte Petersilie samt den Zutaten mit der Schweinefleischmasse 2 Eiern, knapp 125 ml Madeira und knapp 125 ml Sahne verrühren, mit Salz, frisch gemahlenem weißem Pfeffer, gerebeltem Salbei und gerebeltem Thymian würzen.

4

Eine Rehrücken-oder Kastenform (etwa 30 cm Länge) mit 150 g frischen, fetten Speckscheiben (dünn geschnitten) auslegen, die Hälfte der Fleischmasse hineingeben, leicht andrücken, die Zungenwürfel darauf legen, die restliche Fleischmasse darauf geben, fest andrücken. Die überhängenden Speckscheiben über der Fleischmasse zusammenklappen. Die Form mit Alufolie abdecken, in die Rostbratpfanne stellen, in den vorgeheizten Backofen (Strom: 200-225, Gas: 3-4) schieben.

5

1 l warmes Wasser in die Rostbratpfanne gießen nach der Hälfte der Garzeit nochmals etwa 750 ml warmes Wasser hinzugießen. Von der garen Terrine das flüssige Fett abgießen. Die Terrine beschweren, mindestens 1 Tag kalt stellen. Die Terrine erst kurz vor dem Servieren stürzen.