Schweinekoteletts Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SchweinekotelettsDurchschnittliche Bewertung: 3.71518

Schweinekoteletts

mit Senf und Cornichons

Schweinekoteletts
20 min.
Zubereitung
40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
4 Schweinekoteletts (à etwa 250 g; paniert und ein Stück Knochen freigeschabt)
Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 EL Pflanzenöl
40 g Butter (in kleine Stücke geschnitten)
3 Schalotten (gehackt)
1 EL Dijonsenf
100 ml trockener Weißwein
150 ml dunkler Geflügelfond
1 EL Tomatenmark
5 Cornichons (in Juliennestreifen geschnitten)
fein gehackte krause Petersilie
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Koteletts beidseitig salzen und pfeffern. In einer großen Pfanne mit schwerem Boden bei mittlerer Temperatur Olivenöl und Butter erhitzen. Sobald die Butter zu schäumen beginnt, das Fleisch hineinlegen und pro Seite 2-3 Minuten goldbraun anbraten. Bei milder Hitze weitere 3-4 Minuten pro Seite braten, bis das Fleisch gerade eben gar ist. (Die Garzeit hängt von der Dicke der Koteletts ab.) Die Koteletts auf einen Gitterrost legen, der auf einem Backblech steht, und warm stellen.

2

Die Pfanne bei niedriger Temperatur zurück auf den Herd stellen, die Schalotten im Bratfett 2-3 Minuten unter Rühren anschwitzen, bis sie weich sind. Den Senf hinzufügen und 2 Minuten köcheln lassen. Auf mittlere Temperatur stellen, dann den Wein zugießen und alles, was am Pfannenboden angesetzt hat, mit einem Holzlöffel abschaben. Die Flüssigkeit 3-4 Minuten um die Hälfte einköcheln lassen, dann den Fond und das Tomatenmark hinzufügen und nochmals um die Hälfte einköcheln lassen.

3

Die Cornichons, die Petersilie und den beim Ruhen ausgetretenen Fleischsaft unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Servieren die Koteletts auf Teller verteilen und mit der Sauce übergießen.

Zusätzlicher Tipp

Dieses Gericht lebt von seinen intensiven und sommerlichen Aromen - die reichlich verwendeten Cornichons und der Senf sorgen dafür, dass sich keine Geschmacksknospe langweilt. Das Fleisch spielt hier definitiv die Hauptrolle, deshalb sollten Sie unbedingt zum Metzger Ihres Vertrauens gehen. Da es sich nicht gerade um ein DIätgericht handelt, servieren Sie am besten einfach einen knackigen grünen Blattsalat dazu.