Schweinelenden Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SchweinelendenDurchschnittliche Bewertung: 3.91520

Schweinelenden

Schweinelenden
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
6 aus der Mitte geschnittene Schweinekoteletts (3 1/2 cm dick)
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Mehl
2 EL Butter
Bei Amazon kaufen3 EL Rapsöl
1 ½ Tassen dünne Zwiebel -Scheiben
3 EL Weinessig (möglichst weißer)
Bouquet garni (bestehend aus 2 Petersilienstengeln und 1 Lorbeerblatt, zusammengebunden)
¾ Tasse süße Sahne
2 TL scharfer Senf
einige Tropfen Zitronensaft
frische Stengel Petersilie
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 165° vorheizen. Die Koteletts werden kräftig mit Salz und Pfeffer gewürzt, in Mehl gewendet und geschüttelt, damit alles Mehl bis auf einen dünnen Flor abfällt. In einer schweren Pfanne von 25 bis 30 cm Durchmesser zerläßt man die Butter zusammen mit dem Öl auf mäßiger Hitze. Sobald der Schaum verschwindet, brät man die Koteletts etwa 3 Minuten auf jeder Seite an, bis sie eine kräftige, goldbraune Farbe haben. Dann nimmt man sie aus der Pfanne und fegt sie in eine flache, feuerfeste Kasserolle, die groß genug ist, damit sie möglichst alle in einer Lage Platz haben.

2

Nachdem die Koteletts angebraten sind, gießt man alles Fett bis auf einen dünnen Bodenfilm aus der Pfanne ab, gibt die Zwiebeln hinein und brät sie unter öfterem Rühren etwa 5 Minuten auf mäßiger Hitze, bis sie weich und schwach gebräunt sind. Mit dem Weinessig löscht man ab, läßt aufkochen und kratzt allen Bratensatz los, der sich auf dem Boden und an den Seiten der Pfanne festgesetzt hat. Den Essig läßt man fast völlig verkochen, gibt dann die Zwiebeln mit dem Saft über die Koteletts und fügt noch das bouquet garni zu.

3

Die Kasserolle wird nun gekippt, damit man soviel wie möglich Fett von der Oberfläche des Bratensaftes abschöpfen kann. Dann gießt man die Sahne zu, rührt ständig und bringt die Sauce auf starker Hitze zum Kochen. Sobald sie genügend dick geworden ist, um den Rücken eines Löffels leicht zu überziehen, nimmt man die Kasserolle vom Feuer und rührt Senf und Zitronensaft hinein. Dann passiert man die Sauce durch ein feines Sieb direkt über die Koteletts, dabei drückt man die Zwiebeln gut mit dem Rücken eines Löffels aus, ehe man sie wegwirft. Die Koteletts werden mit Petersilie garniert und sofort angerichtet.

4

Auf dem Herd bringt man den Inhalt der Kasserolle zum Brutzeln, deckt sie fest zu und schiebt sie für 10 Minuten auf der mittleren Schiene in den Backofen. Mit dem Saft, der sich in der Kasserolle sammelt oder, falls es nicht genügend davon gibt, mit 2 oder 3 Eßlöffeln heißer Hühnerbrühe begießt man die Koteletts. Weitere 10 Minuten garen, dann die Fleischstücke umdrehen und wieder begießen. Nach weiteren 10 Minuten sticht man eines der Koteletts mit der Spitze eines scharfen Messers nahe am Knochen ein. Wenn der herausfließende Saft gelb und ohne die geringste Spur von rosa Färbung ist, sind die Koteletts gar. Man nimmt sie heraus und legt sie auf eine Schüssel, deckt diese zu und stellt sie in den auf 100° geheizten Ofen, um sie warmzuhalten.