Schweinenackenrollen gefüllt mit Zwiebeln und Sauerkraut Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Schweinenackenrollen gefüllt mit Zwiebeln und SauerkrautDurchschnittliche Bewertung: 4.21517

Schweinenackenrollen gefüllt mit Zwiebeln und Sauerkraut

Rezept: Schweinenackenrollen gefüllt mit Zwiebeln und Sauerkraut
40 min.
Zubereitung
1 Std. 10 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 Stange Lauch
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 EL Butter
350 g Sauerkraut Dose
200 ml trockener Weißwein
50 ml
Jetzt kaufen!1 EL Speisestärke
Salz
Pfeffer aus der Mühle
8 kleine Schweinenackensteaks küchenfertig, à ca. 80 g
2 EL Butterschmalz
1 EL gemahlener Kümmel
400 ml Fleischbrühe
1 Msp. Kardamompulver
1 ½ EL kalte Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Den Lauch putzen, waschen und das Weiße und Hellgrüne in feine Streifen schneiden. Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Den Knoblauch abziehen. Die Hälfte der Zwiebeln, den durchgepressten Knoblauch und Lauch in 2 EL Butter andünsten, das Sauerkraut zugeben, den Wein angießen, Brühe zugießen und alles ca. 15 Minuten offen köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist.

2

Die Speisestärke mit 1 EL kaltem Wasser glatt rühren und unter das Kraut mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken. Die Schweinenackensteaks waschen, trocken tupfen, flach klopfen, mit Salz und Pfeffer würzen und das Sauerkraut darauf verteilen. Das Fleisch aufrollen und mit Rouladennadeln fixieren. Das Butterschmalz in einer backofenfesten Pfanne erhitzen, die Rouladen rundherum rasch braun anbraten und im vorgeheizten Backofen weiteren 10 Minuten fertig garen.

3

Die Rouladen aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Den Kümmel in der Pfanne mit den restlichen Zwiebeln und etwas Butter anschwitzen, die Fleischbrühe angießen, Kardamom zugeben und offen 10 Minuten köcheln lassen. Zum Binden kalte Butter in Flöckchen unter die Sauce schlagen und abschmecken. Die Rouladen von den Nadeln befreien, auf Teller anrichten mit Sauce beträufelt und nach Belieben mit frischem Kartoffelpüree servieren.