Schweineragout mit Kalbsklößchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Schweineragout mit KalbsklößchenDurchschnittliche Bewertung: 3.71530

Schweineragout mit Kalbsklößchen

Rezept: Schweineragout mit Kalbsklößchen
1150
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
1 Std. 40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für das Ragout:
600 g mageres Schweinefleisch (z.B. aus der Keule)
2 rote Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
50 g Speck
200 ml trockener Weißwein
1 Zweig Rosmarin
1 Lorbeerblatt
gemahlener Fenchel
Salz
Pfeffer aus der Mühle
350 g Tomaten (Eiertomaten)
1 EL Zitronensaft
1 Stängel Basilikum
Für die Kalbsklößchen:
250 g mageres Kalbfleisch (z.B. Schnitzelfleisch)
1 kleine weiße Zwiebel
1 Scheibe altbackendes Weißbrot (vom Vortag)
1 kleines Ei (Größe S)
Salz
Pfeffer aus der Mühle
fein abgeriebene Bio- Zitronenschale
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für das Ragout Schweinefleisch trockentupfen, in ca. 3 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln in feine Streifen schneiden und Knoblauch hacken.

2

Speck sehr klein würfeln und in einem Schmortopf erhitzen, bis das Fett ausbrät und die Grieben hellgelb werden. Grieben herausheben und  Fleischwürfel im Fett bei mittlerer Hitze hell anbraten. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und goldgelb bräunen.

3

Wein aufgießen, Rosmarin waschen und mit Lorbeerblatt einlegen. Mit Fenchel, Salz, Pfeffer würzen. Ragout bei schwacher Hitze zugedeckt 30 Min. schmoren.

4

Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, häuten, entkernen und klein würfeln und dabei Stielansätze entfernen. Tomaten zum Ragout geben, bei Bedarf etwas Wasser angießen und weitere 20 Min. schmoren.

5

Für die Klößchen Kalbfleisch trockentupfen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebel schälen und grob hacken. Brot entrinden und grob würfeln. Alles im Blitzhacker pürieren. Mit dem Ei vermischen, mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale würzen. Aus der Masse 3 cm große Klößchen formen, in das Ragout legen und 20 Min. mitgaren.

6

Rosmarin und Lorbeerblatt aus dem Ragout nehmen. Sauce mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Basilikumblättchen grob schneiden und übers Ragout streuen.