Schweineroulade Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SchweinerouladeDurchschnittliche Bewertung: 4.11515

Schweineroulade

Rezept: Schweineroulade
40 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (15 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Portionen
6 hartgekochte Eier (Größe M)
2 Gewürzgurken
10 grüne Oliven
200 g geräucherter Speck
8 dünne Schweineschnitzel
1 gestr. TL Salz
½ TL weißer Pfeffer
2 TL Senf
3 EL 100%iges Pflanzenfett
¾ l Wasser
2 gestrichene EL Mehl
Ergänzung für jeweils 4 Portionen
½ Tasse saure Sahne
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Eier schälen und fein hacken. Die Gewürzgurken und die Oliven ebenfalls fein hacken. Den Speck in Würfel schneiden, die Speckwürfel in einer Pfanne knusprig braun braten und das Speckfett in einen Schmortopf gießen.

2

Die Schweineschnitzel klopfen, salzen, pfeffern und von einer Seite mit dem Senf bestreichen. Die Speckwürfel mit den gehackten Eiern, Gewürzgürkchen und Oliven mischen und die Mischung auf die Schweineschnitzel verteilen. Die Schnitzel aufrollen und mit Holzspießchen zustecken.

3

Das Pflanzenfett zum Speckfett geben und erhitzen. Die Rouladen von allen Seiten in dem heißen Fett gut anbraten, das Wasser zugießen und die Rouladen zugedeckt 1 1/2 Stunden bei milder Hitze schmoren lassen.

4

Das Mehl mit wenig kaltem Wasser anrühren und die Sauce damit binden, noch einige Male aufwallen lassen. Die Rouladen und die Sauce halbieren. Eine Hälfte davon abkühlen lassen. Die andere Hälfte mit der sauren Sahne abrunden, noch einmal abschmecken und servieren.

5

Die abgekühlten Rouladen mit der Sauce verpacken - eventuell in einer Aluminiumform -, beschriften und einfrieren. Lagerzeit: nicht länger als 2-3 Monate.

6

Die gefrorenen Schweinerouladen entweder in der Aluform im vorgeheizten Backofen bei 220°C 45 Minuten erhitzen oder mit wenig Flüssigkeit bei milder Hitze zugedeckt erwärmen. Die Rouladen vor dem Servieren ebenfalls mit saurer Sahne abrunden und abschmecken.