Schweinskopfsülze Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SchweinskopfsülzeDurchschnittliche Bewertung: 4.21526

Schweinskopfsülze

Schweinskopfsülze
45 min.
Zubereitung
2 h. 45 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 7 Portionen
1 kg Schweinskopf der Länge nach halbiert
Salz
Essig
Hier kaufen!4 EL grob gemahlene Nelke
6 EL grob gemahlene Senfkörner
Koriandersamen online bestellen6 EL grob gemahlene Koriandersamen
Hier kaufen!2 EL grob gemahlener getrockneter Ingwer
4 EL grob gemahlener Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Schweinekopf gut abspülen und Blutreste entfernen. Die Schwarte von allen Borsten befreien. Am einfachsten geht das mit einem Einwegrasierer (Die Borsten mit kochendem Wasser übergießen, dabei etwas Öl als Rasiercreme benutzen).

2

Die Hälften in einen großen Topf mit leicht gesalzenem Wasser legen, dem reichlich Essig zugegeben wurde. Den dicksten Teil des Kopfs mit dem Nacken nach unten drehen, sodass die Schnauze nach oben zeigt. Aufkochen und 2 Stunden köcheln lassen, bis das Fleisch sich von den Knochen löst. Den Kopf herausnehmen und in einen Bräter legen.

3

Schüsseln oder Kastenformen mit sauberen Leinentüchern auslegen. Die Schwarte von den Schweineköpfen abziehen und die Formen damit auskleiden.

4

Das Fleisch ablösen und in die Formen einschichten. Die Gewürze in einer kleinen Schale mischen und jede Fleischschicht damit bestreuen. Nach Belieben mit etwas Essig beträufeln. Beim Würzen daran denken, dass die Sülze kalt gegessen wird und die Gewürze dann weniger intensiv schmecken.

Zusätzlicher Tipp

Vielfach wird zur Herstellung von Sülze aufgelöste Gelatine verwendet. Das ist hier nicht erforderlich, denn der Witz an der Schweinskopfsülze ist ja, dass im Garsud bereits genügend Gelatine aus der Schwarte und aus den Knochen gelöst ist.

Schlagwörter