Schweinsspieße Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SchweinsspießeDurchschnittliche Bewertung: 3.71521

Schweinsspieße

mit Salbei auf Tomatenpolenta

Rezept: Schweinsspieße
45 min.
Zubereitung
1 Std. 20 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Fleischspieße
300 g Schweinsbratwurst
500 g Schweinefilet
Salz
schwarzer Pfeffer
24 Salbeiblätter
8 Scheiben Speck
2 Frühlingszwiebeln
1 Bund Petersilie
Olivenöl bei Amazon bestellen4 EL Olivenöl
150 ml Weißwein
100 ml Rahm
Für die Tomatenpolenta
600 ml Gemüsebrühe
1 EL Butter
150 g Maisgrieß
400 g gehackte Tomaten aus der Dose
50 ml Rahm
40 g Parmesan
Salz
schwarzer Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Wurst in 12 Stücke teilen und Fleisch in ähnlich grosse Würfel schneiden. Abwechselnd Fleischwürfel, Salbeiblätter und Wurststücke auf 4 Spiesse stecken.

2

Bratspeck in feine Streifchen schneiden. Frühlingszwiebeln herrichten und mitsamt schönem Grün hacken. Petersilienblätter ebenfalls hacken.

3

Brühe und Butter in einem mittleren Topf aufkochen. Unter Rühren langsam Maisgrieß einrieseln lassen und aufkochen. Tomaten beifügen. Hitze auf die kleinste Stufe reduzieren und die Polenta zugedeckt etwa 20 Minuten ausquellen lassen.

4

Speck in heißem Öl beidseitig leicht braun braten.

5

Spieße dazu legen und beidseitig kräftig je 1 Minute anbraten. Frühlingszwiebeln kurz mitbraten. Weißwein dazugießen, aufkochen, dann die Spieße halb zugedeckt auf kleiner Flamme 10 Minuten gar ziehen lassen. Spieße wenden und Rahm sowie Petersilie beifügen. Nicht aufkochen, sondern auf kleiner Hitzestufe lassen, sonst wird das Fleisch trocken und zäh. Spieße weitere 10-12 Minuten gar ziehen lassen, dabei noch einmal wenden.

6

Kurz vor dem Servieren Rahm und Parmesan unter die Tomatenpolenta rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

7

Spieße aus der Sauce nehmen und mit etwas Polenta auf vorgewärmten Tellern anrichten. Sauce in der Pfanne noch einmal sprudelnd aufkochen und wenn nötig mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Über die Spieße träufeln und sofort servieren.

Zusätzlicher Tipp

Schweinsbratwurst und Fleischwürfel werden abwechselnd mit Salbeiblättern auf Spiesse gesteckt, gebraten und an einer kleinen Rahmsauce mit Frühlingszwiebeln und Speck auf einer cremigen Polenta serviert. Auf diese gleiche Weise Kalbfleisch oder Putenspieße zubereiten.