Seeteufel Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SeeteufelDurchschnittliche Bewertung: 3.91530

Seeteufel

mit Zitronenbutter und eingelegtem Fenchel

Rezept: Seeteufel
6 min.
Zubereitung
16 min.
Fertig
ganz einfach
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
Für den Seeteufel
6 Seeteufelfilets (jedes ca. 180 g schwer)
1 Zitrone (in dünne Schnitze geschnitten)
60 g ungesalzene Butter (in 6 Stücke geschnitten)
Für den eingelegten Fenchel
3 kleine Fenchelknollen (geputzt, das Grün entfernen und aufbewahren)
60 ml Champagneressig
½ Zitrone (den Saft davon)
2 TL extrafeiner Zucker
1 TL Meersalz
Für die Zitronenbutter
150 g ungesalzene Butter
2 EL Saft einer Zitronen
½ TL Meersalz
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 160 °C vorheizen, einen Bräter mit Backpapier auslegen und die Fischfilets in einer Lage auf das Papier legen. Anschließend auf jedes Filet eine Zitronenscheibe geben und ein Stück Butter und das Ganze dann für 8 bis 10 Minuten in den Ofen schieben, bis der Fisch gar ist.

2

Für den eingelegten Fenchel: Den Fenchel mit Hilfe eines scharfen Messers oder eines Gemüsehobels in dünne Scheiben schneiden und ihn zusammen mit dem Essig, dem Zitronensaft, dem Zucker und dem Salz in eine nichtmetallische Schüssel geben. Fügen Sie die zurückbehaltenen fiedrigen Blätter des Fenchels hinzu und verrühren Sie dann alle Zutaten gründlich miteinander.

3

Für die Zitronenbutter: Butter in einen Topf geben und auf kleiner Flamme in ca. 2 Minuten zum Schmelzen bringen. Den Topf anschließend vom Herd nehmen und den Zitronensaft, das Salz und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer unterrühren.

4

Den eingelegten Fenchel gleichmäßig auf 6 Servierteller verteilen,jeweils ein Fischfilet darauf verteilen und mit der Zitronenbuttersoße beträufeln. 

5

HINWEIS: Falls Sie keinen Seeteufel bekommen, können Sie auch Langusten oder Lengfilets nehmen.