Seeteufel auf Gurken-Gemüse Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Seeteufel auf Gurken-GemüseDurchschnittliche Bewertung: 41528

Seeteufel auf Gurken-Gemüse

Rezept: Seeteufel auf Gurken-Gemüse
199
kcal
Brennwert
1 Std.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
600 g Seeteufelfilet
unbehandelte Zitronen (die Schale)
1 kg Schmorgurke (oder Salatgurke)
1 EL Pflanzenöl
Jodsalz
weißer Pfeffer aus der Mühle
1 Bund Dill
trockener Weißwein oder Fischfond
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Fischfilet unter kaltem Wasser abspülen, trockentupfen, mit Zitronensaft und -schale einreiben. Gurken schälen, eventuell bittere Enden abschneiden. Gurken halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel herausschaben. Dill abbrausen und trockenschütteln, anschließend fein hacken.

2

Gurken in Stücke schneiden, 1 EL Öl erhitzen, Gurken darin andünsten, würzen. Die Hälfte der Gurken in eine feuerfeste Auflaufform mit Deckel füllen. Fischfilet darauf legen, würzen und großzügig mit etwas Dill bestreuen, Rest beiseite legen. Mit Gurken bedecken. Weißwein oder Brühe angießen. Deckel schließen. Alles im heißen Backofen (E-Herd: 220 Grad/Umluft: 200 Grad/ Gasherd: Stufe 4) ca. 40 Minuten garen.

3

Fischfilet und Gurken auf einer Platte anrichten. Restlichen Dill von den Stielen zupfen und fein hacken. Vor dem Servieren über die Gurken streuen. Dazu schmecken entweder eine Wildreismischung oder neue Kartoffeln.

Zusätzlicher Tipp

Extratipp
Das Fleisch des Seeteufels oder Loup de Mer wird aufgrund seiner Konsistenz - sehr fest, saftig, weiß - und des Geschmacks oft mit dem des Hummers verglichen. Im Handel wird der Fisch meist ohne den hässlichen Kopf angeboten, dem er seinen Namen verdankt. Er schmeckt gedünstet, gebacken, geschmort oder gegrillt.

Getränketipp
Trockener Weißwein (z.B. ein Riesling).