Seeteufel mit grünem und weißem Selleriepüree Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Seeteufel mit grünem und weißem SelleriepüreeDurchschnittliche Bewertung: 3.81532

Seeteufel mit grünem und weißem Selleriepüree

Rezept: Seeteufel mit grünem und weißem Selleriepüree
35 min.
Zubereitung
1 Std. 5 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (32 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Den Sellerie schälen, halbieren und 8 dünne Scheiben abhobeln. Den Rest klein würfeln. Die Selleriescheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit etwas Olivenöl beträufeln und im vorgeheizten Backofen knusprig backen. Herausnehmen und beiseite stellen. Die Selleriewürfel mit der Brühe, der Sahne und etwas Muskat zugedeckt in ca. 20 Minuten weich kochen. Die Fischfilet in mundgerechte Würfel schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und mit 2 EL Zitronensaft beträufeln. Die Petersilie waschen und trocken schütteln. Die Blätter bis auf einige zum Garnieren hacken. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Petersilienblätter darin kurz knusprig frittieren, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Fischstücke im heißen Öl rundum ca. 4 Minuten braten, herausnehmen und warm halten.

2

Die Selleriewürfel abgießen und in 2 Portionen teilen. Eine Hälfte mit der gehackter Petersilie pürieren. Die andere Hälfte ebenfalls pürieren. Beide Pürees mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

3

Je eine Selleriescheibe mit etwas von dem grünen Selleriepüree und einem Seeteufelstück belegen, darauf wieder eine Selleriescheibe legen, etwas von dem hellen Püree darüber geben und erneut mit einem Seeteufelstück besetzen. Mit der frittierten Petersilie garniert servieren.