Seeteufel-Speck-Spieße Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Seeteufel-Speck-SpießeDurchschnittliche Bewertung: 5158

Seeteufel-Speck-Spieße

Seeteufel-Speck-Spieße
50 min.
Zubereitung
2 h. 50 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 5 Portionen
2 Seeteufelfilets a 125 g
12 Rosmarinzweige
Olivenöl bei Amazon bestellen3 EL natives Olivenöl extra
Saft von einer halben Zitronen
1 Knoblauchzehe zerdrückt
Salz
Pfeffer
6 dicke Scheiben Frühstücksspeck
Zitronenspalten zum Garnieren
Aioli zum Servieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die beiden Filets längs halbieren, dann jedes Stück in 12 mundgerechte Stücke schneiden, sodass sich 24 Stücke ergeben.
Die Stücke in eine große Schüssel legen. Für die Spieße die Rosmarinblätter von den Stielen streifen, ein paar Blätter an der Spitze belassen.

 

2

Für die Marinade die abgestreiften Rosmarinblätter fein hacken und mit Olivenöl, Zitronensaft und Knoblauch verrühren, nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. Die Seeteufelstücke in der Marinade wenden, bis sie gut überzogen sind. Alles abdecken und im Kühlschrank 1- 2 Stunden marinieren .

3

Die Speckscheiben erst längs, dann quer halbieren und jeweils aufrollen. Auf die Rosmarinstiele nun im Wechsel 2 Fischstücke und 2 Speckrollen stecken . Den Backofengrill, die Grillpfanne oder den Holzkohlengrill vorheizen . Die Spieße etwa 10 Minuten grillen, dabei von Zeit zu Zeit wenden und mit der restlichen Marinade bestreichen. Heiß, mit Zitronenspalten garniert, servieren. Dazu Aioli reichen.