Seezunge gefüllt Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Seezunge gefülltDurchschnittliche Bewertung: 3.91518

Seezunge gefüllt

Seezunge gefüllt
1 Std.
Zubereitung
1 Std. 15 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
2 gekochte Taschenkrebse
Krebssauce
4 Seezungen je 300 g
1 Schalotte
20 g Butter
100 ml Weißwein
400 ml Fischfond
Für die Füllung
1 Schalotte
20 g Butter
das ausgelöste Krebsfleisch
120 ml Sahne
1 TL frisch gehackte Kräuter
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Für die Beilage:
20 g Butter
320 g Blattspinat blanchiert
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Seezunge zum Füllen vorbereiten. Dafür die gehäutete, von Kopf und Flossen befreite Seezunge auf der Mittelgräte der Länge nach mit einem kleinen, spitzen Messer einschneiden, am Kopf- und Schwanzende jedoch etwa 2 cm geschlossen lassen. Die beiden Filets vorsichtig von den Gräten lösen, bis vor den Flossensaum. Die Mittelgräte - sie liegt jetzt frei- wird mit kräftigem Knick gebrochen.

2

Nun die Gräten entfernen. Dafür ein Messer an der Bruchstelle unter die Mittelgräte führen und diese mit den angewachsenen Gräten anheben. An den Seiten mit der Schere abschneiden. Die Mittelgräte vor dem Kopfende mit der Schere abschneiden und ganz herausheben. ln der unteren Hälfte die Gräten genauso entfernen. So ist eine große Öffnung entstanden, in die später die Füllung verteilt wird. Die ausgelöste Seezunge ist jetzt fertig zum Dünsten.

3

Die Taschenkrebse auslösen. Das Fleisch und, falls vorhanden, den Corail mischen und grob hacken. Für die Füllung beiseite stellen. Mit den Krebskarkassen die Krebssauce zubereiten und warm stellen.

4

Die Schalotte schälen und fein würfeln. ln einem großen, flachen Geschirr die Butter erhitzen und die Schalottenwürfel darin anziehen lassen. Dann den Weißwein angießen, aufkochen, den Fischfond zugießen und ebenfalls aufkochen. Die Seezungen nebeneinander in den Sud legen. Ist ein so großes Geschirr nicht vorhanden, das Ganze in zwei Formen verteilen. Mit gebuttertem Pergamentpapier abdecken und die Seezungen bei geringer Hitze in 4 bis 5 Minuten gar dünsten. Vorsichtig herausheben und den Flossensaum entfernen. Dann die Fische auf einem Teller mit dem Pergamentpapier bedecken und warm stellen.

5

Für die Füllung die geschälte und feingewürfelte Schalotte in der heißen Butter glasig werden lassen. Das Krebsfleisch kurz darin sautieren und mit der Sahne ablöschen. So lange reduzieren, bis das Ragout bindet und die gehackten Kräuter (Petersilie, Estragon, Basilikum) einrühren. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen, dann warm stellen. Die Butter zerlassen und den blanchierten Spinat darin erwärmen. Die Krebssauce ebenfalls erwärmen, mit dem Stabmixer schaumig aufschlagen, dann salzen und pfeffern. Die Seezungen auf vorgewärmte Teller legen, die Filets in der Mitte etwas auseinanderziehen und das Ragout einfüllen. Mit dem Spinat und der Krebssauce anrichten.

Schlagwörter