Selbst gemachte Nudeln mit Basilikum Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Selbst gemachte Nudeln mit BasilikumDurchschnittliche Bewertung: 41525

Selbst gemachte Nudeln mit Basilikum

Rezept: Selbst gemachte Nudeln mit Basilikum
25 min.
Zubereitung
1 Std. 15 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 11 Portionen
1 Bund Basilikum
1 kg Mehl
10 Stück große Ei
1 EL Salz
2 Stück Knoblauchzehe oder mehr, zerdrückt
100 g Parmesan möglichst fein gerieben
Mehl zum Ausrollen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Basilikumblätter in der Küchenmaschine pürieren oder im Mörser zerstoßen und anschließend mit der Rückseite eines Löffels durch ein feines Sieb streichen. Die Flüssigkeit auffangen und mit den anderen Zutaten in der Küchenmaschine zu einem festen Teig verarbeiten. (Alternativ alles sorgfältig mit einem Kochlöffel vermischen und den Teig dann mit den Händen kneten.)

2

Den Teig in Klarsichtfolie gewickelt 30 Minuten ruhen lassen, dann in etwa 30 Stücke teilen. Jedes Stück zunächst leicht flach drücken und anschließend mithilfe der Pastamaschine oder Nudelholz ausrollen. Mit der weitesten Walzeneinstellung beginnen und nach jedem Durchgang enger werden, bis die gewünschte Stärke erreicht ist. Anschließend mit der Schneidevorrichtung oder einemPizzarad zu Bandnudeln verarbeiten. Mit Mehl bestäuben, damit der Teig nicht klebt. Die Nudeln zum Trocknen über eine Stuhllehne oder eine Wäscheleine hängen.

3

Nun die Pasta in reichlich sprudelnd kochendem gesalzenem Wasser je nach Dicke 2-5 Minuten garen.

Zusätzlicher Tipp

Geben Sie schon dem Nudelteig Geschmack und Farbe mit: Basilikum, Knoblauch und Parmesan lassen die Pasta nach Pesto schmecken, Paprika verleiht ihr ein schönes Rot, Tintennschtinte färbt sie schwarzblau. Die Pasta lässt sich gut einfrieren und kann unaufgetaut in reichlich sprudelnd kochendes Wasser gegeben werden.