Selbstgemachte Butter Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Selbstgemachte ButterDurchschnittliche Bewertung: 41527

Selbstgemachte Butter

Rezept: Selbstgemachte Butter
10 min.
Zubereitung
45 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 500 g
1 l Crème fraîche
Fleur de sel oder feines Meersalz
Eiswürfel für Eiswasser
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Sahne mit dem Schneebesen schlagen, bis sich Wasser- und Fettbestandteile trennen. Lange Zeit wird es so aussehen, als passierte gar nichts. Dann entsteht eine wenig attraktive Mischung aus Wasser und Fettklümpchen. Noch ein bisschen weiterschlagen, bis das Fett beginnt, sich zu Klumpen zusammenzuballen.

2

Eine Schüssel mit kalten Wasser füllen und Eiswürfel hineingeben. Die Hände kurz in das Eiswasser tauchen. Dann den Butterklumpen in die Hand nehmen und zu einem Ball formen. Diesen kneten, um Wasser herauszupressen - je mehr er bearbeitet wird, desto weniger bleibt übrig.

Wenn der Butterklumpen zu schmitzen beginnt, ein paar Minuten in Eiswasser legen. Zum Schluss das Salz unterkneten. Die Butter in kleine Portionen teilen, verpacken und tiefkühlen.

Zusätzlicher Tipp

Selbst gemachte Butter, ob nun vom Bauernhof oder aus der heimischen Küche, sollte nicht zum Braten verwenden werden - dazu ist sie viel zu schade. Sie muss die Hauptrolle spielen - auf gedünstetem jungem Gemüse, einem Stück Fisch oder auf frischem Brot.

Wer die Möglichkeit dazu hat, nimmt natürlich den abgeschöpften Rahm von der frischen Milch. Alle anderen machen es wie ich und kaufen Crème fraîche oder Crème double, am besten ein gutes Bioprodukt.

Schlagwörter