Selbstgemachte Frühlingsrollen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Selbstgemachte FrühlingsrollenDurchschnittliche Bewertung: 4.21519

Selbstgemachte Frühlingsrollen

Selbstgemachte Frühlingsrollen
20 min.
Zubereitung
50 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
6 getrocknete chinesische Pilze
50 g Glasnudeln
4 Frühlingszwiebeln
100 g Sojasprossen
100 g Bambussprosse
150 g Hummerfleisch aus der Dose
200 g festes Schweinehackfleisch
1 Ei
Jetzt bei Amazon kaufen!1 EL helle Sojasauce
Salz
schwarzer Pfeffer
8 Blätter aufgetauter Frühlingsrollenteig (tiefgekühlt)
Öl zum Ausbacken
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Pilze in heißem Wasser einweichen und aufquellen lassen. Dann trockentupfen, die Stiele herauslösen und die Hüte fein hacken.

2

Die Glasnudeln in kaltem Wasser einweichen, in 1 Zentimeter lange Stücke schneiden und im Sieb abtropfen lassen. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und fein hacken.

3

Die Sojabohnen- und die Bambussprossen abtropfen lassen. Die Bambussprossen und das Hummerfleisch ebenfalls fein hacken.

Die Glasnudeln mit den Zwiebeln, dem Hummerfleisch, den Bambus- und den Sojabohnensprossen, dem Hackfleisch und dem Ei zu einer festen Masse verkneten und mit der Sojasauce, Salz und Pfeffer würzen.

4

Die Teigblätter für die Frühlingsrollen auf ein feuchtes Tuch legen und mit kaltem Wasser besprühen, damit sie formbar werden.

5

Auf jedes Teigblatt 2 Esslöffel der Füllmasse geben und den Teig so aufrollen, daß die Seitenkanten nach innen geschlagen werden. Die Füllung muß ganz eingeschlossen sein. Die Ränder mit Wasser anfeuchten und fest andrücken.

6

In einem Topf oder einer Friteuse anschließend Öl erhitzen und jeweils eine oder zwei Rollen goldbraun ausbacken. Die gebackenen Rollen im Ofen bei 50 Grad warm stellen. Wenn alle Rollen fertig sind, sollten sie sofort serviert werden.