Selbstgemachte Vollkornnudeln Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Selbstgemachte VollkornnudelnDurchschnittliche Bewertung: 51514

Selbstgemachte Vollkornnudeln

Rezept: Selbstgemachte Vollkornnudeln
35 min.
Zubereitung
1 Std. 5 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
400 g Hartweizen
1 TL Salz
3 EL Sonnenblumenöl
200 ml lauwarmes Wasser
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Hartweizen fein mahlen.

2

Salz, Öl und Wasser (nicht alles auf einmal) hinzufügen und alles zu einem weichen, elastischen Teig kneten. Er sollte nicht mehr kleben, deshalb das Wasser nach und nach dazugeben. Am besten verwenden Sie zunächst die Knethaken des Handrührgerätes und schlagen dann den Teig kräftig mit den Händen.

3

Anschließend den Teig zu einer Kugel formen, in eine Schüssel legen und diese mit einem feuchten Tuch bedecken, damit der Teig nicht austrocknen kann. Dann eine halbe Stunde ruhen lassen.

4

Danach den Teig mit Hilfe eines Teigrollers oder einer Nudelmaschine so dünn wie möglich ausrollen, kurz antrocknen Iassen und in Streifen gewünschter Breite schneiden.

5

Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. 1 EL Öl hinzufügen, die Nudeln hineingeben und so Iange kochen, bis sie oben schwimmen.

6

Durch ein Sieb abgießen und dem jeweiligen Rezept entsprechend weiterverarbeiten.

Zusätzlicher Tipp

Sie sollten unbedingt im Reformhaus oder Naturlostladen Ausschau noch Hartweizen halten. Er wird zwar immer noch relativ selten angeboten, weil er in unseren Breiten noch wenig wächst, hat aber für die Nudelherstellung große Vorteile. Hartweizen hat einen hohen Gehalt an sogenanntem Klebereiweiß (Gluten), so dass vor allem auch Nudeln ohne Eier sehr gut gelingen.