Selbstgemachtes Sauerkraut Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Selbstgemachtes SauerkrautDurchschnittliche Bewertung: 4.31520

Selbstgemachtes Sauerkraut

Rezept: Selbstgemachtes Sauerkraut
1 Std.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Glas Gärtopf (5 l Inhalt)
5 kg Weißkohl
2 säuerliche Äpfel
50 g Salz
4 frische Lorbeerblätter
1 EL Wacholderbeere
1 TL Kümmel
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Kohl putzen, schöne äußere Blätter zum Abdecken beiseite legen. Die Köpfe vierteln, den harten Strunk herausschneiden und die Viertel fein hobeln. Die Äpfel schälen, vierteln, das Kernhaus entfernen und die Vierteln in feine Scheiben schneiden.

2

Den Kohl etwa 3 cm hoch in den vorbereiteten Gärtopf füllen und stampfen mit Saft austritt. Einige Apfelstücke darauf geben. Das Salz mit den Lorbeerblättern, Wacholder und Kümmel vermengen und ein wenig der Gewürzmischung auf die Äpfel streuen. Mit einer weiteren Schicht Kraut fortfahren und stampfen. Auf diese Weise alle Zutaten einschichten und stampfen. Dabei sollte so viel Saft ausgetreten sein, dass alles bedeckt ist. Die beiseite gelegten Kohlblätter abbrausen, abtropfen lassen und das Kraut damit bedecken. Einen Deckel oder Teller auf das Kraut legen und mit einem Stein oder Gewicht beschweren.

3
Mit einem Tuch abdeckt kühl und dunkel 2-3 Tage stehen lassen, bis sich Schaum gebildet hat. Diesen abschöpfen und für ca. 4 Wochen lagern. Nach etwa 1 Woche wieder den Schaum abschöpfen, ab dann jeden zweiten Tag den Deckel abnehmen und den Schaum abschöpfen. Das Sauerkraut ist fertig, wenn sich kein Schaum mehr bildet.
4
Aufbewahrt werden kann das Sauerkraut im Gärtopf oder in vorbereitete Schraubgläser gefüllt

Zusätzlicher Tipp

Wartezeit ca. 30 Tage