Selleriesalat Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SelleriesalatDurchschnittliche Bewertung: 41527

Selleriesalat

Waldorfart

Rezept: Selleriesalat
700
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
35 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 frisches Eigelb
1 TL Senf
Hier kaufen!5 EL Weißweinessig
150 ml Distelöl
100 g Joghurt
Meersalz
etwas Pfeffer aus der Mühle
2 mittelgroße Staudensellerie
4 säuerliche Äpfel z.B. Granny Smith
8 Kirschtomaten
8 frische Wachteleier ersatzweise 3 Hühnereier
1 Kopf Radicchio
3 Kerbelblätter
100 g frische Walnusskerne
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Eigelb mit dem Senf und Essig gut verrühren. Öl nach und nach darunterschlagen. Joghurt darunterziehen und die Mayonnaise mit Salz und Pfeffer abschmecken.
2
Staudensellerie putzen, in einzelne Stangen zerlegen und waschen. Von den dicken Stangen die äußeren Fäden abziehen. Die Stangen trocken tupfen, in etwa 1 cm lange Stücke schneiden und unter die Mayonnaise geben.
3
Äpfel schälen, halbieren, entkernen, in etwa 1 cm große Würfel schneiden und unter den Staudensellerie mengen.
4
Kirschtomaten waschen, trocken tupfen, vorsichtig von den Stielansätzen befreien und halbieren. Wachteleier in etwa 5 Minuten hartkochen, kalt abschrecken, pellen und halbieren.
5
Radicchio putzen, die einzelnen Blätter waschen, von Strunkansätzen und festen Blattrippen befreien und gut trocken tupfen.
6
Radicchioblätter in einer Salatschüssel auslegen oder auf Teller verteilen. Den Waldorfsalat darauf anrichten und mit Kerbelblättchen, Kirschtomaten sowie Wachteleihälften garnieren. Walnüsse grob hacken und darüberstreuen.

Zusätzlicher Tipp

Den Selleriesalat in Tomaten füllen. 4 große Fleischtomaten waschen, trockenreiben, von den Stielansätzen befreien, Deckel abschneiden, Fruchtfleisch herauslöffeln und Tomaten mit Salat füllen. Zum Waldorfsalat passt am besten eine Ananasbowle. 1 reife Ananas schälen, in Scheiben schneiden und vom Strunk befreien. Ananasringe achteln mit 100 ml Ananassirup, 100 ml Zitronensaft, 1 l Ginger-Ale und 400 ml halbtrockenem Sekt mischen. 60 Minuten kühlen.