Semmelknödel-Speck-Türmchen Rezept | EAT SMARTER
1
Drucken
1
Semmelknödel-Speck-TürmchenDurchschnittliche Bewertung: 41526

Semmelknödel-Speck-Türmchen

Rezept: Semmelknödel-Speck-Türmchen
40 min.
Zubereitung
55 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Knödel
4 altbackene Brötchen
1 Schalotte
1 TL Butter
1 EL gehackte Petersilie
100 ml Schlagsahne
2 Eigelbe
2 EL Mehl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Für die Marinade
75 g Pinienkerne
Hier kaufen!50 g Rosinen
3 EL Balsamico-Creme
Olivenöl bei Amazon bestellen5 EL Olivenöl
50 ml Gemüsebrühe
Außerdem
2 Bund Portulak
32 Scheiben Südtiroler Speck
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Semmeln in Scheiben schneiden und in eine flache Schüssel legen. Die Schalotte schälen, fein würfeln, in 1 TL Butter glasig schwitzen und mit der Petersilie über die Semmeln geben. Die Sahne, 80 ml lauwarmes Wasser und die Eigelbe verquirlen und über die Semmeln gießen. Das Mehl darüber streuen, mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut vermengen und durchkneten. Aus dem Knödelteig mit nassen Händen 4 Knödel formen, diese dann in siedendes Wasser geben und in ca. 15 Minuten gar ziehen lassen. Die Knödel herausnehmen und abkühlen lassen.

2

Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Die restlichen Zutaten für die Marinade zugeben und ziehen lassen. Den Portulak waschen und trocken schütteln. Die Semmelknödel in je 4-5 Scheiben schneiden, nebeneinander auf ein Tablett oder Backblech legen und mit etwas Marinadenflüssigkeit beträufeln. Die Speckscheiben auf Knödelgröße zusammenfalten. Die Knödelscheiben abwechselnd mit dem Speck auf vorbereiteten Tellern auftürmen. Je einen Esslöffel von der Marinade oben auf die letzte Knödelscheibe setzen. Die Teller mit Portulak garnieren und mit der restlichen Marinade beträufelt servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Huhu