Slowenischer Strudel Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Slowenischer StrudelDurchschnittliche Bewertung: 3.61517

Slowenischer Strudel

Rezept: Slowenischer Strudel
35 min.
Zubereitung
3 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.6 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
25 g frische Hefe
2 TL Zucker
250 ml lauwarme Milch (1,5 % Fett)
500 g Mehl (Type 550), plus Mehl zum Kneten
1 ½ TL Salz
4 Eigelbe
100 g zerlassene Butter
Sonnenblumenöl zum Bestreichen
150 g weiche Butter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

In einer leicht vorgewärmten Schüssel die Hefe mit dem Zucker und 5 Esslöffeln lauwarmer Milch verrühren. An einem warmen Ort 10-15 Minuten gehen lassen (etwa in der Sonne oder im schwach vorgeheizten und wieder ausgeschalteten Ofen). 

 
 
2

Das Mehl auf eine saubere Arbeitsfläche sieben und das Salz hinzugeben. Eine große Mulde in die Mitte drücken und zuerst 3 Eigelb, dann die Hefemischung hineingeben. Mit den Fingern etwas Mehl vom Rand darüberstreuen und die zerlassene Butter mit der restlichen Milch hinzufügen. Nun alles mit den Händen zu einem weichen, leicht klebrigen Teig verarbeiten. Falls nötig, noch etwas Mehl unter den Teig arbeiten. Den Teig verkneten und an der Arbeitsfläche haftenden Teig mit einem Teigschaber abkratzen . Damit er nicht zu sehr haften bleibt, zusätzlich Mehl auf die Arbeitsfläche streuen. Der Teig sollte 10-15 Minuten gleichmäßig geknetet werden, bis er schön weich und elastisch ist. Eine Teigkugel formen, in eine vorgewärmte, leicht mit Öl ausgestrichene Schüssel geben und darin wenden, bis sie rundum mit Öl bedeckt ist. Mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort (ohne Luftzug) 1-1,5 Stunden gehen lassen.

3

Wenn sich das Teigvolumen etwa verdoppelt hat, den Teig kurz durchkneten und zu einem Rechteck von 3o x 40 Zentimetern ausrollen. Die Butter mit dem Handrlihrgerät schaumig schlagen und das Teigrechteck damit bestreichen, rundum einen 2 Zentimeter breiten Rand frei lassen und diesen einschlagen. Den Teig zu einem Strudel einrollen und die Ränder zum Verschließen festdrücken.

 
4

Den Strudel mit der Naht nach unten auf ein gefettetes Backblech legen und mit einem trockenen Geschirrtuch bedecken. An einem warmen Ort nochmals 30-35 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt hat. Den Strudel im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 25-35 Minuten backen, bis er goldgelb ist und hohl klingt, wenn man daraufklopft. Mit grünem Salat oder Hering und Kartoffelsalat servieren.

Zusätzlicher Tipp

Wichtig: Alle Zutaten sollten raumtemperiert sein. Statt frischer Hefe können Sie auch Trockenhefe verwenden: 1 EL Trockenhefe entspricht 15 g frischer Hefe. Allerdings lässt sich Trockenhefe nur schlecht in Milch auflösen. Darum die Trockenhefe zuerst in etwas warmem Wasser verrühren und dann zur Milch geben.