Sojetten-Schafskäsekruste auf Auberginen-Kürbis-Auflauf Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Sojetten-Schafskäsekruste auf Auberginen-Kürbis-AuflaufDurchschnittliche Bewertung: 41515

Sojetten-Schafskäsekruste auf Auberginen-Kürbis-Auflauf

Sojetten-Schafskäsekruste auf Auberginen-Kürbis-Auflauf
35 min.
Zubereitung
1 Std. 10 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
100 g Sojetten
1 Hokkaido-Kürbis (ca.500g)
2 große Auberginen
4 große Fleischtomaten
2 mittelgroße Zwiebeln
250 g Schafskäse
2 Eier (Größe M)
150 ml süße Sahne
Olivenöl bei Amazon bestellen7 EL Olivenöl
1 gehäufter EL getrockneter Oregano
Gemüseconsommé
2 gestr. TL Algen-Kräuter-Salz
1 gestr. TL Paprikapulver (scharf)
weißer Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
  • Den geputzten, ungeschälten Kürbis in einen Topf mit sprudelnd kochendem Wasser setzen
  • 3 Minuten köcheln lassen
  • Herausnehmen, halbieren
  • Das Kerngehäuse entfernen und würfeln
  • Würzen mit Gemüseconsomme
  • Eine Auflaufform mit 2 Eßl. Öl einfetten
  • Die Kürbiswürfel einschichten
2
  • Die Tomaten in fingerdicke Scheiben schneiden und darüberlegen
  • Würzen mit 1 Tee!. Algen-Kräuter-Salz und 1/3 des Oregano
3
  • Die Auberginen ungeschält in Scheiben schneiden
  • Von beiden Seiten mit wenig Algen-Kräuter-Salz bestreuen
  • Mit 3 Eßl. Öl bestreichen
  • Von beiden Seiten anbraten
  • Mit den Auberginenscheiben die Tomaten belegen
4
  • Die Sojetten mit 200 ml kochend heißem Wasser übergießen
  • 20 Minuten quellen lassen
  • Den Schafskäse zerdrücken und daruntermischen
  • Die Zwiebeln fein würfeln
  • In 2 Eßl. Öl von allen Seiten hellbraun braten
  • Ebenfalls zu der Farce geben
  • Die Eier mit der Sahne verquirlen und untermischen
  • Würzen mit Gemüseconsomme, etwas Pfeffer, dem Paprikapulver und dem Rest des Oregano
  • Die Sojettenmischung auf die Auberginen streichen
  • Im Ofen bei 200° C 40 Minuten backen

Zusätzlicher Tipp

Wie alle Aufläufe können die Zutaten gut vorbereitet werden und schon in die Auflaufform eingeschichtet sein. Bevor die Gäste kommen, wird der Ofen angeheizt und duftend kommt das köstliche Gericht auf den Tisch.
Dazu schmeckt Baguette. Es passt dazu ein Rucola-Salat mit italienischem Dressing und Parmesanhobel.