sommerliche Gemüseterrine Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
sommerliche GemüseterrineDurchschnittliche Bewertung: 41530

sommerliche Gemüseterrine

Rezept: sommerliche Gemüseterrine
45 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Fenchel-Zwiebel-Mischung
250 g Fenchelknolle
200 g Zwiebel
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
250 ml Kalbsfond
Für die Tomaten
500 g reife Tomaten
2 Knoblauchzehen
Olivenöl bei Amazon bestellen3 EL Olivenöl
1 TL gehackter Thymian
5 gehackte Salbeiblätter
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Für das sonstige Gemüse
400 g rote Paprikaschote
150 g Spinat
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
400 g Zucchini
300 g Aubergine
Außerdem
Olivenöl bei Amazon bestellenOlivenöl für das Blech und die Form
Für das Vinaigrette
1 EL Aceto balsamico
1 TL Sherry
2 EL Wasser
Salz
Pfeffer
Olivenöl bei Amazon bestellen4 EL Olivenöl
1 EL Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Thymian und Salbei)
20 g Schalottenwürfel
10 g rote, gelbe und grüne Paprikawürfel (jeweils)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Von dem Fenchel den harten Boden und die grünen Stengel abschneiden, die Knollen in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. In einer Kasserolle das Öl erhitzen, den Fenchel und die Zwiebel kurz anschwitzen, den Fond aufgießen und 1/2 Stunde schmoren lassen. Die Flüssigkeit sollte nach Ende der Garzeit vollständig eingekocht sein.

2

Inzwischen die Tomaten kurz blanchieren, häuten, halbieren, den Stielansatz und die Samen entfernen, das Fruchtfleisch in grobe Würfel schneiden, abtropfen lassen. Den Knoblauch schälen und ganz fein hacken. Das Olivenöl in einer Kasserolle erhitzen, den Knoblauch darin ganz leicht anschwitzen und die Kräuter einrühren. Die Tomatenstücke zugeben und leicht köcheln, bis die Flüssigkeit fast verdunstet ist. Salzen, pfeffern und zur Seite stellen.

3

Die Paprikaschoten häuten; dafür die Schoten bei 220 °C im vorgeheizten Ofen backen, bis die Haut "Blasen wirft", unter ein feuchtes Tuch oder in eine Plastiktüte legen und "schwitzen" lassen, dann die Haut von oben nach unten abziehen. Die Schoten halbieren, von Samen und Scheidewänden befreien und das Fruchtfleisch in so gleichmäßige Streifen schneiden, dass sie später mit den Zucchinischeiben zu einer Blüte arrangiert werden können. Die Spinatblätter sorgfältig waschen und entstielen. Das Olivenöl in einem entsprechend großen Topf erhitzen, die Spinatblätter darin so kurz dünsten, dass sie gerade nur zusammenfallen.

4

Die Zucchini und die Auberginen mit der Aufschnittmaschine oder per Hand in etwa 4 mm starke Scheiben schneiden. Die Auberginen- und Zucchinischeiben werden im Ofen vorgegart. Dafür ein Backblech mit Olivenöl bestreichen und die Auberginen- und Zucchinischeiben darauflegen. Mit ganz wenig Salz bestreuen und bei 180 °C im vorgeheizten Ofen etwa 10 Minuten vorgaren.

5

Den Boden und den Rand einer Springform von 20 cm Durchmesser mit Öl einpinseln. Die Zucchinischeiben und die Paprikastreifen entsprechend der Größe der Form zuschneiden und abwechselnd blütenförmig auf den Boden der Springform legen, den Rand mit Zucchinischeiben auslegen und etwas andrücken, damit sie nicht herunterrutschen. Die Hälfte der Fenchel-Zwiebel-Mischung aufstreichen, darauf eine Schicht Auberginenscheiben legen und darüber die restlichen Paprika- und Zucchinistücke. Mit den Spinatblättern belegen und darauf die restliche Fenchel-Zwiebel-Mischung verteilen. Das Ganze mit Auberginenscheiben abdecken. Die Terrine bei 150 °C im vorgeheizten Ofen etwa 1 Stunde und 10 Minuten garen. Herausnehmen, die Oberfläche mit Folie abdecken, mit einem Gegenstand etwas beschweren und mindestens 3 bis 4 Stunden ruhen lassen; dann erst läßt sich die Terrine richtig aufschneiden. Für die Vinaigrette werden 1 EL Aceto Balsamico mit 1 TL Sherry2 EL Wasser, Salz und Pfeffer vermischet und 4 EL Olivenöl untergerührt. 1 EL gehackte Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Thymian und Salbei), 20 g Schalotten- und je 10 g rote, gelbe und grüne Paprikawürfel zugeben und alles gut mischen. Die Terrinenstücke auf Teller anrichten und mit der Vinaigrette servieren.