Soupe au Pistou Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Soupe au PistouDurchschnittliche Bewertung: 31518

Soupe au Pistou

Soupe au Pistou
25 min.
Zubereitung
50 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 5 Portionen
Olivenöl bei Amazon bestellen3 EL Olivenöl
1 Zwiebel gehackt
1 kleine Fenchelknolle geviertelt, vom Strunk befreit und gehackt
2 Zucchini gehackt
200 g neue Kartoffeln gehackt
2 Tomaten enthautet, entkernt und klein geschnitten
2 l Gemüsebrühe oder Hühnerbrühe
1 Zweig Thymian
400 g Cannellino-Bohnen aus der Dose, abgetropft
400 g Kidneybohne aus der Dose, abgetropft
150 g grüne Bohnen in 3cm lange geschninen
50 g Spaghetti in Stücke gebrochen
150 g fein geriebener Käse (alter Gouda oder Parmesan)
grobes Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Pistou
6 Knoblauchzehen
1 Bund Basilikum (die Blätter)
Olivenöl bei Amazon bestellen6 EL natives Olivenöl extra
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Öl in einem großen Topf erhitzen. Die Zwiebel, den Fenchel und die Zucchini hinzufügen und bei mittlerer Hitze 10 Minuten lang anbräunen. Die Kartoffeln, die Tomaten, die Brühe und den Thymian zugeben. Dann zum Kochen bringen, dann zudecken und 15 Minuten lang leise köcheln lassen. 

 

2

Die Cannellini- und Kidneybohnen zufügen und bei geschlossenem Deckel weitere 15 Minuten lang köcheln lassen. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die grünen Bohnen und die Spaghetti dazugeben und weitere 10 Minuten lang kochen, bis die Nudeln gar sind. Zudecken und stehen lassen. Idealerweise sollte die Suppe mindestens ein paar Stunden lang ruhen, bevor sie serviert wird. Sie kann auch einen Tag im Voraus zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden.

3

Für das Pistou den Knoblauch, das Basilikum und das Öl in eine kleine Küchenmaschine geben und mixen, bis alles gründlich zerkleinert ist. Man kann das Pistou auch in einem Mörser zubereiten. Man beginnt mit dem Knoblauch und endet mit dem Öl. Zum Servieren die Suppe erhitzen und das Pistou und den geriebenen Käse herumreichen, die je nach Geschmack eingerührt werden. Die Suppe kann auch zimmerwarm serviert werden.