Spargel-Pasteten mit Béchamelsauce Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Spargel-Pasteten mit BéchamelsauceDurchschnittliche Bewertung: 4151

Spargel-Pasteten mit Béchamelsauce

Rezept: Spargel-Pasteten mit Béchamelsauce
121
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
45 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)

Zutaten

für 4 Portionen
500 g Thai-Spargel
8 Pasteten aus Blätterteig (TK)
100 g Möhren
100 g Tomaten
1 EL Öl
Béchamelsauce
Jodsalz
Pfeffer
Petersilie zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 160°C (Umluft 140 °C) vorheizen. Den Spargel waschen, holzige Enden entfernen und die Stangen in 5 cm lange Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser etwa 10 Minuten garen. Herausheben, abschrecken und abtropfen lassen. 250 ml Spargelsud beiseite stellen.

2

Die Blätterteigpasteten im Ofen nach Packungsanweisung aufbacken. Die Möhren putzen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Tomaten halbieren, Stielansätze und Kerne entfernen und das Fruchtfleisch würfeln.

3

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Möhren darin anschmoren. Nach etwa 3 Minuten die Spargelstücke und die Tomaten hinzufügen alles weitere 3 Minuten schmoren. Die Béchamelsauce nach Packungsanweisung zubereiten und unter das Gemüse rühren. Alles mit Salz und Pfeffer würzen und kurz erhitzen.

4

Je 2 Pasteten auf einen Teller geben. Mit dem Gemüse füllen. Die Pasteten mit den Deckeln verschließen und mit Petersilie garniert servieren.