Speckbrett Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SpeckbrettDurchschnittliche Bewertung: 3.91520

Speckbrett

mit Schüttelbrot

Rezept: Speckbrett
877
kcal
Brennwert
40 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 20 Stück
Für das Schüttelbrot
250 g Weizenmehl
250 g Roggenmehl
100 g Roggenschrot (Ausmahlungsgrad: mittel)
20 g frische Hefe
1 TL Zucker
Salz
125 ml Buttermilch
4 EL Sonnenblumenöl
1 Ei
Kümmel , zerstoßene Korianderkörner, Bockshornklee, Anis und Fenchelsaat
Mehl und Kleie für die Arbeitsfläche
400 g gekochter Schinken
400 g Schinkenspeck
400 g Bündner Fleisch
400 g Hausmacher- Salami
Meerrettich
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für das Schüttelbrot die Mehlsorten mit dem Schrot in einer Schüssel mischen, in die Mitte eine Vertiefung drücken. Die Hefe hineinbröckeln und den Zucker darüber streuen. 250 ml lauwarmes Wasser zugießen und die Mischung 10 Minuten gehen lassen.

2

Das Salz auf den Mehlrand streuen. Die Buttermilch, das Öl, das Ei und die Gewürze zum Teig geben und alles zuerst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und mit Mehl bestäubt abgedeckt an einem warmen Ort etwa 50 Minuten gehen lassen.

3

Den Backofen auf 210°C  (Umluft 190°C) vorheizen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche noch einmal kräftig durchkneten. 20 Teigstücke abteilen und jeweils zu einer Kugel formen. Jede Portion zu einem runden, etwa 5 mm dicken Fladen (15 cm Durchmesser) ausrollen. Die Fladen auf mehrere mit Kleie bestreute Backbleche legen. Die Teigoberfläche mehrmals mit einer Gabel einstechen und die Fladen noch einmal abgedeckt etwa 20 Minuten ruhen lassen.

4

Die Schüttelbrote etwa 10 Minuten backen. Nach dem Backen luftig aufbewahren, um die Fladen zu trocknen.

5

Für das Speckbrett die Zutaten auf Holzbrettern anrichten und mit dem Schüttelbrot und Meerrettichsahne servieren.