Speckküchlein Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SpeckküchleinDurchschnittliche Bewertung: 4.21521

Speckküchlein

(Baltische Spezialität)

Speckküchlein
45 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Stück
500 g Vollkornmehl
30 g Hefe
125 ml Milch (1,5 % Fett)
Salz
40 g Zucker
80 g Fett
1 Ei
Füllung
375 g geräucherter, durchwachsener Speck
6 große Zwiebeln
1 Eiweiß
Zum Bestreichen
1 Eigelb
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken, die Hefe hineingeben und mit einem Teelöffel Zucker, etwas lauwarmer Milch zu einem Brei verkneten. Das angesetzte Hefestück an einem warmen Platz gehen lassen. Anschließend mit der restlichen Milch, Salz, Zucker, Fettflöckchen und Ei zu einem glatten Teig verarbeiten und wieder gehen lassen. Den Speck in Würfel schneiden und in der Pfanne anbraten, die Zwiebeln enthäuten und in Würfel schneiden und in der Speckpfanne anschwitzen. Den Teig dünn ausrollen, runde Plätzchen (Durchmesser 8 cm) ausstechen und die Ränder mit Eiweiß einpinseln. Die Speck- und Zwiebelwürfel auf die Plätzchen verteilen, zum Halbmond übereinanderschlagen, die Ränder mit einem Teelöffel fest andrücken. Speckküchlein auf ein gefettetes Backblech legen, mit Eigelb einpinseln und im vorgeheizten Backofen bei E: 220°, G: 4 etwa 15 Minuten goldgelb backen.

Schlagwörter