Spinat-Griess-Strudel Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Spinat-Griess-StrudelDurchschnittliche Bewertung: 3.81517

Spinat-Griess-Strudel

Spinat-Griess-Strudel
35 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen (entspricht 4 kleinen Strudeln)
Für den Teig
200 g glattes Mehl (am besten Type 480)
Salz
100 ml lauwarmes Wasser
Olivenöl bei Amazon bestellen40 g Olivenöl
Olivenöl bei Amazon bestellenOlivenöl zum Bepinseln
Mehl zum Ausziehen
3 EL zerlassene Butter
1 Ei
Für die Fülle
250 ml Milch (1,5 % Fett)
Salz
Jetzt hier kaufen!Muskatnuss
Knoblauchzehe (geschält, gehackt)
60 g Weizengrieß
2 EL Butter
Spinat (gründlich gewaschen, abgetropft, mit einer Salatschleuder trocken geschleudert)
Bärlauch
1 EL Sauerrahm
junge rote Mangoldblatt (gewaschen, trocken geschleudert)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Teig alle Zutaten mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. Zu einer Kugel formen. Mit wenig Öl bepinseln. Bel
Zimmertemperatur (nicht im Kühlschrank) mindestens 1 Stunde rasten lassen.

2

Für die Fülle Milch mit Salz, Prise Muskatnuss und Knoblauch aufkochen, Grieß einrieseln lassen, wenige Minuten unter Rühren dickbreiig kochen. Butter unter öfterem Rühren haselnuss braun zerlassen. Spinat und evtl. Bärlauch dazugeben. Mit Salz und einer guten Prise Muskatnuss würzen, kurz dämpfen. Überkühlen lassen. Spinat mit der Grießmasse vermischen, zum Schluss Sauerrahm einrühren.

3

Strudeltuch ausbreiten, bemehlen, Strudelteig in die Mitte legen. Mit einem Nudelwalker gleichmäßig ca. 1/2 cm dick ausrollen. Mit leicht bemehlten Händen von unten von der Mitte weg vorsichtig über den Handrücken papierdünn zu einem großen Quadrat ausziehen. Ränder abschneiden. Teig in 4 Quadrate schneiden (am besten mit einem Teigrad). Mit etwas Abstand zueinander immer 2 und 2 Quadrate nebeneinander auf das Tuch legen. Teig mit dem Großteil der Butter-Ei- Mischung beträufeln.

4

Spinat-Grieß-Fülle vierteln, jeweils auf einem Drittel der Teigquadrate nahe an einem Rand auftragen. Seitliche Ränder frei lassen. Die Strudel sollen nicht zu dick werden. Mit Hilfe des Tuches eng zu Strudeln rollen. Enden gut zusammendrücken. Strudel mit Hilfe des Tuches auf ein Blech mit Backpapier legen. Mit der restlichen Butter-Ei-Mischung bestreichen. Evtl. mit Mangoldblättern belegen.

5

Im vorgeheizten Backrohr bei 180-190 Grad ca. 25-30 Minuten knusprig backen. Herausnehmen, kurz stehen lassen, portionieren.