Spinat-Kuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Spinat-KuchenDurchschnittliche Bewertung: 3.91526

Spinat-Kuchen

Spinat-Kuchen
35 min.
Zubereitung
1 Std. 15 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 7 Portionen
500 g frischer Blattspinat
1 EL Pflanzenöl
6 Frühlingszwiebeln feingehackt
125 g Feta zerbröckelt
90 g geriebener Cheddar-Käse oder mittelalater Gouda
5 Eier leicht verquirlt
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
16 Platten Filoteig
Olivenöl bei Amazon bestellen4 EL. Olivenöl
1 zusätzliches Ei leicht verquirlt, zum Bestreichen
1 EL Mohn
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Backofen auf 210 °C vorheizen. Eine Auflaufform von 30 x 25 cm mit Öl einpinseln. Den Spinat unter kaltem Wasser gründlich waschen und in dünne Streifen schneiden. Noch feucht in einen Topf geben, abgedecken und 2 Minuten kochen, bis er zusammenfällt. Erkalten lassen, Wasser ausquetschen und die Blätter wieder auseinanderlegen.

2

Frühlingszwiebeln in heißem Öl in einem Topf in 3 Minuten weich dünsten. In eine große Schüssel geben und mit Spinat, Käse, Eiern, Salz und Pfeffer dazugeben und alles gut miteinander vermischen.

3

1 Teigplatte in die Auflaufform legen, die Ränder überhängen lassen. Den übrigen Teig mit einem sauberen, feuchten Tuch abdecken, damit er nicht austrocknen kann. Teig in der Form mit Öl bepinseln. Mit weiteren 7 Teigplatten genauso verfahren; jede mit Öl einpinseln.

4

Füllung auf dem Teig verteilen und die Teigränder nach innen klappen. Die ürbigen Teigplatten mit Öl einpinseln und auf die Füllung legen. Die Ränder in die Form einschlagen. Oberfläche mit Ei bepinseln und Mohnsamen darüber bestreuen. In 35—40 Minuten goldgelb backen und sofort zu Tisch bringen.

Hinweis: Statt Mohnsamen können auch Sesamkörner verwendet werden.

Schlagwörter