Spinat-Mozzarella-Bällchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Spinat-Mozzarella-BällchenDurchschnittliche Bewertung: 3.91528

Spinat-Mozzarella-Bällchen

Rezept: Spinat-Mozzarella-Bällchen
45 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 20 Stück
400 g frischer Blattspinat
125 g Mozzarella 1 Kugel
1 Schalotte
2 Knoblauchzehen
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Muskat
400 g Blätterteig Kühltheke (für das Backblech, rechteckige Form)
1 Ei getrennt
20 lange Schnittlauch
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Spinat verlesen, waschen, tropfnass in einen Topf geben und bei großer Hitze zugedeckt zusammenfallen lassen. In ein Sieb geben und gut abtropfen lassen. Den Spinat hacken, den Mozzarella abtropfen lassen und in 20 Stücke schneiden.

2

Die Schalotte und den Knoblauch schälen und fein hacken. In Olivenöl andünsten, den Spinat zugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken, vom Herd ziehen und etwas abkühlen lassen. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

3

Den Blätterteig ausrollen und in 20 rechteckige Stücke schneiden. Jeweils 1 TL Spinat mittig darauf geben und ein Mozzarellastück darauf setzen. Die seitlichen Teigränder mit Eiweiß bestreichen und über die Füllung klappen, die Teiglinge dünn mit Eiweiß bestreichen und die Teigenden zur Mitte hin klappen.

4

Die Teigtaschen umgedreht auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen, sodass die Teigränder unten liegen. Das Eigelb verquirlen und die Teigtaschen damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen etwa 12-15 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen.

5

Inzwischen die Schnittlauchhalme mit kochendem Wasser überbrühen, sofort wieder herausnehmen, abschrecken und trocken tupfen. Jede Teigtasche mit einem Schnittlauchhalm wie ein Päckchen verschnüren und in einer Schale angerichtet servieren.