Spinat-Pfifferlings-Lasagne Rezept | EAT SMARTER
1
Drucken
1
Spinat-Pfifferlings-LasagneDurchschnittliche Bewertung: 41528

Spinat-Pfifferlings-Lasagne

Rezept: Spinat-Pfifferlings-Lasagne
1 Std. 20 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
200 g Pfifferling
Hier bestellen200 g kleine Steinpilze
400 g frischer Blattspinat
Olivenöl bei Amazon bestellen4 EL Olivenöl
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
1 Bund Basilikum
40 g Parmesan frisch gerieben
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 EL Butter
1 EL Mehl
300 ml Milch
250 g junger Gouda
1 Msp. abgeriebene Zitronenschale
1 Prise Muskat
10 Lasagneblätter
Butter
3 EL Parmesan zum Bestreuen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Backofen auf 200° C vorheizen. Die Pilze putzen. Große Exemplare halbieren oder in Stücke schneiden. Die Schalotten schälen und fein würfeln, den Knoblauch schälen und fein hacken. 2-3 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin andünsten, die Pilze zugeben und darin einige Minuten andünsten. Die Kochflüssigkeit anschließend abgießen und die Pilze auf einem Sieb abtropfen lassen. Basilikum waschen, trocken schütteln, grob hacken und zu den Pilzen geben. Den Parmesan hinzufügen und die Pilzmischung gut durchmengen. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
2
Den Spinat putzen, waschen, tropfnass in einen Topf geben und zugedeckt bei großer Hitze rasch zusammenfallen lassen. Salzen, pfeffern und in ein Sieb abgießen zum Abtropfen. Mit einer Gabel auflockern.
3
Die Butter erhitzen und das Mehl darin kurz anschwitzen. Nach und nach die Milch einrühren, kurz aufkochen und die Sauce dann einige Minuten sämig einkochen lassen. Vom Herd nehmen. Gouda und Zitronenschale unter die Sauce rühren. Mit etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
4
Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen, abwechselnd Lasagnenudeln, Pilzmasse, Spinat und Käsesauce einschichten. Mit einer dünnen Schicht Käsesauce abschließen. Mit Parmesan bestreuen und im heißen Ofen ca. 30 Min. goldbraun backen.
Letzter KommentarAlle Kommentare
 
Kommentar von einem Kochanfänger Zunächsteinmal habe ich die Zutaten etwas abgeändert: ich habe 500g pfifferlinge und 500g spinat genommen und die Steinpilze weggelassen. Nun zu den Problemen die aufgetaucht sind: * Die Soße reicht nie im Leben für 6 Personen , im Endeffekt habe ich ca 800ml Milch verwenden. *Der Spinat reicht auch nie im Leben für 6 Personen, habe auch hier ca 800g verwendet. Ansonsten ist für Anfänger vl anzumerken dass Bei frischem Blattspinat die Stiele umbedingt zu entfernen sind, ansonsten wird alles sehr Bitter! Hab zwar nicht lecker gespeist dafür viel gelernt und dachte ich teile meine Fehler und erfahrungen hier