Spinat-Ravioli Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Spinat-RavioliDurchschnittliche Bewertung: 41523

Spinat-Ravioli

Spinat-Ravioli
1 Std. 50 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (23 Bewertungen)

Zutaten

für
400 g Mehl
4 Eier
5 EL trockener Weißwein
Salz
Pfeffer aus der Mühle
3 EL Semmelbrösel
200 g Ricotta
2 EL frisch geriebener Parmesan
2 TL Zitronensaft
150 g Spinat
Außerdem
Mehl zum Ausrollen
80 g Butter
16 Salbeiblätter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Für den Nudelteig Mehl mit 3 Eiern, Wein und etwas Salz zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zur Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 1 Stunde ruhen lassen.
2
Spinat waschen, putzen, verlesen und tropfnass in einem Topf bei mittlerer Hitze zusammenfallen lassen. Abgießen, abschrecken, und abtropfen lassen, anschließend gut ausdrücken und pürieren.
3
Semmelbrösel mit Ricotta, dem übrigen Ei und Parmesan in einer Schüssel vermischen, Spinat untermengen und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen.
4
Den Nudelteig portionsweise auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen und in 5 cm breite Streifen schneiden. Im Abstand von 5 cm mit einem Teelöffel kleine Portionen der Füllung setzen. Einen zweiten Teigstreifen darauf legen und um die Füllung herum fest zusammendrücken. Mit dem Teigrädchen Quadrate ausschneiden.
5
Butter mit 8 Salbeiblättern zerlassen.
6
Die Ravioli in reichlich kochendes Salzwasser geben, dann im siedenden Wasser 4 - 5 Minuten garen. Herausheben, abtropfen lassen, auf Teller anrichten, mit zerlassener Salbeibutter übergießen, mit Parmesan bestreuen und mit übrigem Salbei garniert servieren.