Spinat-Ricotta-Ravioli Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Spinat-Ricotta-RavioliDurchschnittliche Bewertung: 3.91516

Spinat-Ricotta-Ravioli

Rezept: Spinat-Ricotta-Ravioli
20 min.
Zubereitung
1 Std. 20 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
350 g frischer Blattspinat
250 g Ricotta
50 g Parmesan (frisch gerieben, plus etwas mehr zum Garnieren)
2 Eier (Größe M) (leicht verquirlt)
Jetzt hier kaufen!1 Prise frisch geriebene Muskatnuss
Salz
Pfeffer
1 Portion frische Spinat- Pasta
Mehl zum Ausrollen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für die Füllung den Spinat gründlich waschen und in einen großen Topf geben. Abgedeckt bei geringer Hitze 5 Minuten garen, bis er zusammengefallen ist. Gut abtropfen lassen und gründlich ausdrücken. Abkühlen lassen, dann fein hacken. Den Ricotta glatt rühren, Spinat, Parmesan und die Hälfte der Eimasse unterrühren und mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.

2

Den Pastateig halbieren. Eine Hälfte in Frischhaltefolie wickeln, die andere Hälfte auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Mit einem Küchentuch abdecken und die zweite Teighälfte ausrollen. Kleine Portionen der Füllung im Abstand von 4 cm auf eine der Teighälften setzen und die Zwischenräume mit Ei bestreichen. Die zweite Teighälfte darauflegen und zwischen den Füllungen gut andrücken. Den Teig in Quadrate schneiden, auf ein bemehltes Küchentuch legen und 1 Stunde ruhen lassen.

3

Leicht gesalzenes Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Die Ravioli darin portionsweise 3-4 Minuten garen. Mit einem Schaumlöffel herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Auf vorgewärmten Serviertellern anrichten und mit geriebenem Parmesan bestreut servieren.

Zusätzlicher Tipp