Spinat-Ricotta-Ravioli Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Spinat-Ricotta-RavioliDurchschnittliche Bewertung: 3.81526

Spinat-Ricotta-Ravioli

Spinat-Ricotta-Ravioli
1 Std. 30 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Teig
300 g Mehl
3 Eigelbe
2 Eier
Salz
Für die Füllung
150 g Spinat
200 g Ricotta
1 Bund gemischte Kräuter
2 EL Semmelbrösel
2 Eigelbe
100 g Parmesan
Außerdem
500 g grüner Spargel
80 g Butter
80 g geriebener Parmesan
2 Zweige Petersilie
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Alle Teigzutaten rasch zu einem geschmeidigen Teig verkneten, zur Kugel formen, zudecken und 20 Minuten ruhen lassen. Für die Füllung Spinat waschen, 2 Minuten in Salzwasser blanchieren, abgießen, gut ausdrücken. Kräuter wachen, mit Spinat fein hacken. Ricotta und Eigelb verrühren, Parmesan und Semmelbrösel untermischen, Spinatmischung dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2

Nudelteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 2 mm dick ausrollen, halbieren. Mit einem Teelöffel haslnußgroße Portionen im Abstand von ca. 5 cm auf eine Teigplatte setzen. Zweite Teigplatte daraufgeben, zwischen der Füllung andrücken und Quadrate ausradeln. Zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen, dann in reichlich Salzwasser portionsweise in 4 Minuten garen, abgießen.

3

Spargel putzen, untere Enden abschneiden, bündeln und in reichlich Salzwasser mit der 1 EL Butter in 8 Minuten garen. Herausnehmen und trockentupfen, in grobe Stücke schneiden. Butter erhitzen, über die Ravioli gießen, mit Parmesan bestreuen, mit Petrsilienblättchen garnieren und Spargelstücke darüber geben.

Schlagwörter