Spinat-Ricotta-Teigtaschen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Spinat-Ricotta-TeigtaschenDurchschnittliche Bewertung: 4.11537

Spinat-Ricotta-Teigtaschen

Spinat-Ricotta-Teigtaschen
40 min.
Zubereitung
1 Std. 35 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (37 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Teig
200 g Mehl
Salz
1 EL Öl
Für die Füllung
500 g Blattspinat
½ Bund Frühlingszwiebeln
250 g Ricotta
1 TL abgeriebene Zitronenschale
1 Ei
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat
Außerdem
1 Eigelb
1 EL Milch zum Bestreichen
Öl für das Backblech
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Mehl mit Salz und dem Öl in einer Schüssel mischen. 125 ml lauwarmes Wasser zugeben und alles mit den Knethaken des elektrischen Handrührgeräts zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt bei Zimmertemperatur ca. 30 Min ruhen lassen.
2
Spinat waschen, putzen, verlesen und die dicken Stiele entfernen. Spinat tropfnass in einem Topf mit wenig Salzwasser bei starker Hitze unter gelegentlichem Rühren zusammenfallen lassen, abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Spinat dann etwas ausdrücken und fein hacken.
3
Frühlingszwiebeln waschen, putzen und fein hacken. Ricotta mit Spinat, Frühlingszwiebeln, Zitronenschale und Ei verrühren und mit Salz, Pfef¬fer und Muskat würzen.
4
Den Teig auch leicht bemehlter Arbeitsfläche durchkneten, zu einer dünnen Platte ausrollen und 10 cm große Quadrate ausradeln oder ausschneiden. Die Quadrate jeweils mit etwas Füllung belegen und einmal diagonal zusammenfalten. Die Ränder mit einer Gabel zusammendrücken.
5
Ein Backblech mit Öl einstreichen und die Teigtaschen darauf legen. Eigelb mit Milch verquirlen und die Teigtaschen damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen (180°C Ober-/Unterhitze, Mitte) in ca. 25 Min. hellbraun backen, herausnehmen und warm oder kalt servieren.