Spinat-Törtchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Spinat-TörtchenDurchschnittliche Bewertung: 3.81518

Spinat-Törtchen

Rezept: Spinat-Törtchen
1 Std. 20 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Stück
Für den Teig
20 g frische Hefe
140 ml Milch
300 g Mehl
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
Für den Belag
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
600 g Blattspinat (tiefgekühlt)
2 TL Currypulver
2 EL Öl
4 Fleischtomaten
200 g Hüttenkäse
Schnittlauch zum Dekorieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Die Hefe in lauwarmer Milch auflösen. Mehl, Salz und Pfeffer zugeben und zu einem festen Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
2
Den Backofen auf 180°C vorheizen. Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken. Den Spinat in einem Topf bei mittlerer Hitze auftauen. In einem anderen Topf Schalotten, Knoblauch und Currypulver in Öl andünsten. Spinat zugeben und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Bei mittlerer Hitze dünsten bis die Flüssigkeit verdampft ist (den Topf nicht verschließen).
3
8 Förmchen mit einem Durchmesser von ca. 12 cm mit Öl einfetten. Den Hefeteig ausrollen und die Förmchen auskleiden. Im Backofen 5 Minuten vorbacken. Die Tomaten kreuzweise einschneiden und mit kochendem Wasser überbrühen. Die Haut abziehen und die Tomaten in Scheiben schneiden. Die Spinatmasse auf die Förmchen verteilen und mit den Tomatenscheiben belegen. Den Frischkäse darauf verteilen. Im Backofen 20 Minuten backen. Vor dem Servieren mit Schnittlauch garnieren.