Spinatkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SpinatkuchenDurchschnittliche Bewertung: 3.81526

Spinatkuchen

Rezept: Spinatkuchen
2 h.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (26 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Stück
500 g Mehl
½ Päckchen Trockenhefe
1 TL Salz
1 EL Zitronensaft
1 Ei
50 g weiche Butter
Für die Füllung
500 g Spinat
4 Tomaten
200 g Schafskäse
1 Knoblauchzehe
1 TL Harissa Türkisches Lebensmittelgeschäft
Salz
Milch zum Bestreichen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Mehl mit Hefe, Salz, Zitronensaft, Ei und Butter vermengen, 125 ml warmes Wasser zugeben und mit den Knethaken des Rührgeräts gründlich verkneten, dann zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten ruhen lassen, bis der Teig sein Volumen verdoppelt hat.
2
Spinat waschen, putzen, verlesen, trocken schleudern und grob hacken. Die Tomaten überbrühen, häuten und in kleine Würfel schneiden. Den Schafskäse zerkrümeln, den Knoblauch durchpressen. Alles zum Spinat geben und mit Harissa und Salz würzig abschmecken.
3
Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche kräftig durchkneten, in 2 Portionen teilen und jedes Stück auf einem mit Mehl bestreuten Küchentuch etwa 0,5 cm dick zu einem ovalen Fladen ausrollen. Spinat jeweils auf die Fladen geben, dabei ringsum einen ca. 3 Zentimeter breiten Streifen frei lassen. Fladen mit Hilfe des Küchentuchs aufrollen und zugedeckt bei Zimmertemperatur 20 Minuten gehen lassen.
4
Die Fladen mit einem Messer längs ca. 10 Zentimeter tief ein-, aber nicht durchschneiden. Die Fladen auf ein gefettetes Backblech legen und mit Milch bestreichen. In den kalten Backofen schieben und bei 200° ca. 30 Minuten backen