Spinatpaste Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SpinatpasteDurchschnittliche Bewertung: 41520

Spinatpaste

Spinatpaste
30 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Butter zum Einfetten
2 Pasteten- Mürbeteige gekühlt
Mehl zum Bestäuben
1 Ei leicht verquirlt, zum Glasieren
Füllung
450 g TK Spinat aufgetaut
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
1 große Zwiebel gehackt
2 Knoblauchzehen fein gehackt
2 Eier leicht verquirlt
225 g Ricotta
50 g Parmesan frisch gerieben
Jetzt hier kaufen!1 Prise Muskatnuss frisch gerieben
Salz
Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Für die Füllung den Spinat abtropfen lassen und so viel Flüssigkeit wie möglich herauspressen. Das Olivenöl in einer großen, schweren pfanne erhitzen. Die Zwiebel hineingeben und unter gelegentlichem Rühren 5 Minuten weich dünsten.

Knoblauch und Spinat zugeben und unter gelegentlichem Rühren 10 Minuten garen. Die pfanne vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen, dann Eier, Ricotta und Parmesan unter rühren. Nach Belieben mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen.

2

Eine Obstkuchenformdünn mit Butter ausstreichen. Zwei Drittel des Teigs auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Die Form so mit dem Teig auslegen, dass er an der Kante übersteht. Die Spinatmischung hineingeben und gleichmäßig verteilen.

3

Den restlichen Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in 5 mm breite Streifen schneiden. Diese Streifen gitterförmig  über die Pastete legen und an der Kante festdrücken, dann überstehende Teigreste abschneiden. Mit dem Ei bestreichen und 45 Minuten im vorgeheizten Ofen goldbraun backen. Die Pastete ein wenig auf einem Kuchengitter abkühlen lassen, dann erst aus der Form nehmen.