Spinatpie Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SpinatpieDurchschnittliche Bewertung: 3.91523

Spinatpie

Spinatpie
50 min.
Zubereitung
1 Std. 40 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 15 Stück
250 g Mehl
30 g Butter zerkleinert
Olivenöl bei Amazon bestellen60 ml Olivenöl
125 ml warmes Wasser
Füllung
4010 g Spinat
1 Stange Porree nur den weißen Abschnitt
Jetzt hier kaufen!Muskatnuss gerieben
2 TL frischer Dill gehackt
250 g Feta
1 EL Paniermehl
3 Eier
Olivenöl bei Amazon bestellen2 EL Olivenöl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Eine 3 cm tiefe Backform (26 x 17 cm) leicht einfetten.

2

Das Mehl und 1/2 Teelöffel Salz in eine Schüssel sieben. Die Butter zugeben. Mit den Fingerspitzen zu einer krümeligen Mischung verreiben. Öl zugießen und unterreiben, indem man die Mehlmischung auf eine Hand nimmt und die andere Hand leicht auf der Oberfläche reibt. Die Zutaten sollten sich gerade verbinden. In die Mitte eine Mulde drücken und nach und nach mit den Händen ausreichend Wasser einarbeiten, so daß ein fester, elastischer Teig entsteht. Vorsichtig kneten - eventuell ist der Teig nicht ganz glatt. Mit Frischhaltefolie abgedeckt 1 Stunde
kalt stellen.

3

Das untere Viertel der Spinatstiele abschneiden. Den Spinat waschen. Blätter und Reststiele hacken. Auf ein sauberes Geschirrtuch legen, fest zusammendrehen und möglichst viel Flüssigkeit ausdrücken.

Porree längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Feta zerbröseln.

Spinat mit Porree, Muskatnuß, Dill, Fetakäse, Paniermehl und 1/2 Teelöffel zerstoßenem schwarzem Pfeffer in eine Schüssel geben.

4

Den Backofen auf 220 °C (Gas 3-4) vorheizen. Etwas über die Hälfte des Teigs auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, bis er eine ausreichende Größe hat, um Boden und Seiten der Backform auszukleiden. In die Form legen, Boden und Seiten gleichmäßig festdrücken.

5

Mit den Händen Eier und Olivenöl unter den Spinat mischen, allerdings nicht zu stark, da das Gemüse sonst zu feucht wird. Mit einem Löffel in die Teigschale füllen.

6

Den restlichen Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auf die Größe der Backform ausrollen. Auf die Füllung legen; die Teigränder fest zusammenpressen. Überstehenden Teig mit einem scharfen Messer abschneiden, dann die Oberseite mit etwas zusätzlichem Olivenöl einstreichen. Mit einem scharfen Messer 3 Längsstreifen einritzen, und diese dann diagonal in Romben unterteilen. Zudem in den Teigdeckel 2-3 kleine Schlitze schneiden, damit während des Backens Dampf entweichen kann.

7

Die Pie auf mittlerer Schiene 45-50 Minuten goldbraun backen. Mit Alufolie abdecken, wenn die Oberfläche zu dunkel wird.

Die Pie ist fertig, wenn sie beim Schwenken der Backform hin und herrutscht. Auf einem Kuchengitter 10 Minuten abkühlen lassen, dann auf ein Brett oder zurück in die Form legen und in Romben schneiden.

Warm oder kalt servieren.