Spinatrisotto Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SpinatrisottoDurchschnittliche Bewertung: 4.11529

Spinatrisotto

Rezept: Spinatrisotto
430
kcal
Brennwert
15 min.
Zubereitung
1 Std. 45 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (29 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und fein hacken. Die Petersilie waschen, trockenschütteln und hacken. Den Spinat verlesen, waschen und abtropfen lassen. Den Reis in einem Sieb mit kaltem Wasser abbrausen und gut abtropfen lassen.

2

Das Öl in einem flachen und beschichteten Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Den Reis unterrühren und kurz anbraten, bis alle Körner glänzend mit Öl überzogen sind.

3

Die Hälfte der Petersilie untermischen und kurz andünsten. Den Reis mit 600 ml Gemüsebrühe aufgießen. Mit Muskat, Lorbeerblatt, Zitronenschale und Pfeffer würzen. Den Reis zum Kochen bringen und zugedeckt 40 Minuten unter mittlerer Wärmezufuhr köcheln lassen.

4

Den Deckel abnehmen und das Risotto ca. 5-10 Minuten fertig garen. Dabei ab und zu umrühren und, wenn notwendig, noch etwas Brühe angießen.

5

Den Spinat mit etwas Salz in einen großen Topf geben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 3 Minuten garen, bis er zusammenfallen ist. Den Spinat in einem Sieb abtropfen lassen und in große Stücke schneiden.

6

Spinat und Weißwein mit dem Risotto vermischen und kurz erhitzen. Der Risotto soll leicht suppig sein und darf nicht zu trocken werden.

7

Den Parmesan und die restliche Petersilie untermischen. Das Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zusätzlicher Tipp

Die zarten grünen Blätter sind basisch und sind darum ideal, um die Säurelast aus gesundem Getreide auszugleichen. Kombinieren Sie Spinat auch mit Hirse, Polenta oder mit Bulgur.