Spinatroulade Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SpinatrouladeDurchschnittliche Bewertung: 4.31519

Spinatroulade

Rezept: Spinatroulade
40 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
700 g frischer Spinat
15 g Butter
4 Stück Ei (Größe M)
Jetzt hier kaufen!geriebene Muskatnuss
Salz
Pfeffer
100 g Hüttenkäse oder Quark
150 ml saure Sahne
4 Frühlingszwiebeln
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Spinat ohne zusätzliches Wasser kochen und zwischen 2 Tellern auspressen. Spinat kleinhacken.

2

Butter, Eigelb und geriebene Muskatnuß dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Gut vermengen.

3

Eiweiß steifschlagen. Einen Löffel davon unter den Spinat heben, damit er locker wird. Verbliebenen Eiweiß ebenfalls vorsichtig unter den Spinat heben.

4

Masse in eine mit gefettetem Papier ausgelegte Biskuitform (38 x 25 cm) füllen. 10 Minuten bei 200°C/Gas-Stufe 6 backen.

5

Während der Spinat backt, Frühlingszwiebel waschen und klein schneiden. Hüttenkäse mit der sauren Sahne und den grünen Zwiebeln verrühren. Nach Geschmack würzen.

6

Wenn der Spinat fertig ist, auf ein Tuch stürzen. Folie vorsichtig abziehen. Hüttenkäse-saure-Sahne-Mischung darüberstreichen, ohne den Spinat zu beschädigen. Roulade zusammenrollen und zum Servieren auf einen Teller legen. Gleich auftragen.

Zusätzlicher Tipp

Spinatroulade wird meist warm gegessen, schmeckt aber auch kalt ausgezeichnet.