Spinatsalat Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SpinatsalatDurchschnittliche Bewertung: 4.11519

Spinatsalat

mit Pinienkernen

Spinatsalat
30 min.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
100 g frischer junger Spinat
1 Handvoll junge Brennnesselblatt
2 EL Himbeeressig
Kräutersalz
weißer Pfeffer frisch gemahlen
1 Prise Zucker
1 TL Zitronensenf
Olivenöl bei Amazon bestellen4 EL kaltgepresstes Olivenöl
2 EL Pinienkerne
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Spinat und die Brennesselblätter verlesen. Die Brennesseln müssen wirklich ganz jung und zart sein, sonst »brennen« sie und schmecken nicht als Salat. Ältere Brennesselblätter werden blanchiert und wie Blattspinat angerichtet. Den Spinat in reichlich Wasser mehrmals waschen, dann auch die Brennesselblättchen waschen und beide Gemüse sorgfältig trockenschwenken.

2

Den Himbeeressig mit Kräutersalz, Pfeffer und dem Zucker so lange verrühren, bis sich das Salz vollkommen gelöst hat. Den Senf dazugeben und das Olivenöl esslöffelweise unterschlagen.

3

Die Spinat- und die Brennesselblätter sowie die Pinienkerne in die Marinade geben, alles vorsichtig mischen und den Salat sofort anrichten, damit die zarten Blättchen knackig bleiben. Dazu passt Knoblauchbrot oder Knäckebrot und Butter.

Zusätzlicher Tipp

Im späten Frühjahr, wenn die ersten frischen Kräuter wieder sprießen, sollten Sie den Spinat weglassen und den Salat nur mit Küchen- und Wildkräutern anrichten. Geeignet sind Petersilie, Kerbel, Pimpinelle, Löwenzahn sowie die Blätter und Blüten von Gänseblümchen und Gundermann.