Spinatsoufflé Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SpinatsouffléDurchschnittliche Bewertung: 4.11528

Spinatsoufflé

in Bechamelsauce

kein Rezeptbild vorhanden
1 Min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Bechamelsauce
60 g Butter
30 g Mehl
250 ml Milch (1,5%)
40 ml Sahne
Salz
frisch gemahlener weißer Pfeffer
Jetzt hier kaufen!1 Prise frisch geriebene Muskatnuss
5 Eigelbe
Für den Spinat
500 g Spinat
20 g Butter
2 gewürfelte Schalotten
gewürfelte Knoblauchzehe
Außerdem
100 g feingeschnittener Bärlauch
5 Eiweiß
8 Souffléförmchen
Butter und Semmelbrösel für die Förmchen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für die Sauce die Butter zerlassen. Das Mehl einrühren und 2 Minuten anschwitzen. Die Milch unter ständigem Rühren langsam zugießen und 15 Minuten köcheln lassen. Die Sahne zufügen und unter Rühren erneut aufkochen lassen. Anschließend würzen und abkühlen lassen. Die Eigelbe eins nach dem anderen einrühren. Die Sauce in eine Schüssel füllen. Den Spinat putzen, blanchieren und
kalt abschrecken.

 

2

Den blanchierten Spinat in ein Tuch geben und mit den Händen über einer Schüssel auswringen.

3

Die gut ausgedrückten Spinatblätter auf einem Arbeitsbrett mit einem großen Messer in kleine Stücke hacken.

4

Die Butter zerlassen. Die Schalotten- und die Knoblauchwürfel mit dem Spinat darin anschwitzen.

5

Die Spinatmasse zu der vorher zubereiteten Bechamelsauce geben und zusammen mit dem Bärlauch untermischen.

6

Die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen und mit einem Holzlöffel locker unterheben.

7

Die Förmchen ausbuttern und mit Bröseln ausstreuen. Die Masse bis 1 cm unter den Rand einfüllen und kurz auf die Arbeitsplatte stoßen, damit Luftblasen entweichen können. Die Förmchen bis zu 2/3 ihrer Höhe in ein 80 °C heißes Wasserbad setzen und das Souffle bei 180 °C im vorgeheizten Ofen in 20 Minuten garen. In den Förmchen servieren.