Spinatspätzle Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
SpinatspätzleDurchschnittliche Bewertung: 4.21528

Spinatspätzle

Rezept: Spinatspätzle
1 Std.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
100 g Blattspinat
3 Eier (Größe M)
Salz
60 ml fettarme Milch
225 g Mehl
Jetzt hier kaufen!frisch geriebene Muskatnuss
1 EL Margarine
frisch gemahlener Pfeffer
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Spinat gründlich waschen und verlesen. In der Zwischenzeit in einem Topf Wasser zum Kochen bringen und die Spinatblätter darin etwa 2 Minuten garen. In ein Sieb abgießen, eiskalt abschrecken und sehr gut ausdrücken. Anschließend den Spinat mit den Eiern fein pürieren.

2

In einem großen Topf reichlich gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Inzwischen die Eier-Spinat-Masse mit der Milch, dem Mehl, 3 Prisen Salz sowie 1 Prise Muskatnuss mit einem Kochlöffel so lange zu einem glatten, zähflüssigen Teig verarbeiten, bis er Blasen wirft. Sollte der Teig zu flüssig sein, noch etwas Mehl hinzufügen.

3

Den Teig mithilfe einer Spätzlepresse, eines Spätzlehobels oder eines Spätzlebretts in das kochende Salzwasser geben.

4

Das Wasser mit den Spätzle einmal aufwallen lassen. Die Spätzle mit einem Schaumlöffel herausheben, sofort mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen.

5

Die Margarine in einer Pfanne zerlassen, die Spätzle darin kurz schwenken und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit gebratenem Speck oder als Beilage zu Fleisch- und Gemüsegerichten servieren.