St. Galler Landbrot Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
St. Galler LandbrotDurchschnittliche Bewertung: 5159

St. Galler Landbrot

St. Galler Landbrot
2 h. 35 min.
Zubereitung
3 h. 10 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 2 Brote
1 Würfel Hefe
4 EL lauwarmes Wasser
700 g Weizenmehl Type 405
300 g Roggenmehl Type 997
3 gestr. TL Salz
0,6 l Wasser
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Hefe in 4 Eßlöffeln lauwarmem Wasser auflösen, stehenlassen. Inzwischen die beiden Mehlsorten und das Salz in einer großen Schüssel mischen. Eine Mulde in die Mitte drucken, die Hefelösung und 0,6 I Wasser hineingießen, etwas unterrühren und mit dem Kneten beginnen. DenTeigballen aufbemehltem Brett 10-15 Minuten kneten, dann in ausgemehlter Schüssel, mit Küchentuch bedeckt, an zugfreiem, warmem Ort 50 Minuten gehen lassen. Den Teig zusammenschlagen, durchkneten und in 2 Stücke teilen. Jedes Stück zu einem Strang von 40-50 cm Länge rollen. Mit einem Küchentuch bedeckt auf bemehltem Brett ruhen lassen.

2

Wenn der Teig nach etwa 15 Minuten zu gehen beginnt, die Stränge auf 70-80 cm Länge ziehen. Weitere 30 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 250° C (Gas Stufe 5-6) einstellen. Nun aus jedem Strang ein Schneckenhaus formen. Dabei das eine Teigende knapp eindrehen, den restlichen langen Strang in immer weiteren Kreisen halb darunterlegen und das Endstück unter das hohe Schneckenhaus drücken.

3

Beide Brote auf ein bemehltes Backblech setzen. Sofort auf die Mittelschiene des Backofen schieben. 1 Tasse kaltes Wasser auf den heißen Boden gießen und blitzschnell die Ofentüre schließen. Nach 5 Minuten eventuell noch vorhandenen Wasserdampf durch kurzes Öffnen der Türe entweichen lassen.

4

Den Backofen auf 200 ° C (Gas Stufe 4) herunterschalten und die Brote etwa 40 Minuten bakken lassen. Sie sind gut ausgebacken, wenn sie beim Klopfen mit dem Fingerknöchel auf den Boden hohl klingen. Notfalls noch 5 Minuten Unterhitze nachgeben.

Zusätzlicher Tipp

So schmeckt's am besten: mit Butter, darauf gewürzter Quark oder Marmelade. Sie können auch zwei längliche, hohe Laibe formen. Lassen Sie sie 45 Minuten gehen, bis sich der Teig verdoppelt hat.