Steckrüben in Wan-Tan-Teig Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Steckrüben in Wan-Tan-TeigDurchschnittliche Bewertung: 4.11515

Steckrüben in Wan-Tan-Teig

mit Tomatensauce

Steckrüben in Wan-Tan-Teig
55 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (15 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
500 g Steckrübe
80 g Schalotten
Bei Amazon kaufen2 EL Rapsöl
2 EL feingeschnittener frischer Majoran
Salz
3 gestrichene EL Zucker
Jetzt kaufen!Cayennepfeffer
4 reife Tomaten (etwa 200 g)
1 EL Rotweinessig
300 ml Tomatensaft
1 EL süße Chilisauce
1 Ei
16 Wan-Tan-Teige -Blätter, 10x10 cm
1 l Öl zum Fritieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Steckrübe schälen und grob raspeln. Die Schalotten schälen und fein würfeln. 1 EL Rapsöl in einem Topf erhitzen und die Hälfte der Schalotten darin andünsten, die Steckrüben dazugeben und ebenfalls dünsten, bis sie leicht Farbe bekommen haben. Dann bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten im geschlossenen Topf weichdünsten. Zum Schluss den Majoran untermischen und mit Salz, Zucker und Cayenne abschmecken.

2

Die Tomaten waschen, den Strunkansatz entfernen und klein schneiden. Die restlichen Schalotten ebenfalls in 1 EL heißem Rapsöl kurz andünsten. Dann mit Essig und Tomatensaft ablöschen und die Sauce sämig einkochen lassen. Mit Salz, Cayenne und der Chilisauce würzen. Anschließend die Sause durch ein feines Sieb passieren.

3

Das Ei verquirlen. Die WanTan-Blätter auf der Arbeitsplatte ausbreiten, die Steckrübenmasse darauf verteilen, die Ränder leicht mit dem verquirlten Ei bepinseln und die Teigblätter zu Dreiecken einschlagen. Die Ränder mit Hilfe einer Gabel festdrücken.

4

Teigdreiecke portionsweise im etwa 180 °C heißen Frittierfett etwa 2-3 Minuten goldgelb ausbacken und dann auf einem Küchenpapier abtropfen. Zum Servieren die Wan-Tans auf Tellern anrichten und mit der kalten oder warmenTomatensauce servieren.