Steckrübenpuffer mit Sprossenquark Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Steckrübenpuffer mit SprossenquarkDurchschnittliche Bewertung: 3.91515

Steckrübenpuffer mit Sprossenquark

Rezept: Steckrübenpuffer mit Sprossenquark
45 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (15 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
300 g Kartoffeln
200 g Steckrübe
1 kleine Zwiebel
1 Ei
2 EL Mehl
Sonnenblumenkerne online kaufen!4 EL Sonnenblumenkerne
Salz
Pfeffer
Jetzt hier kaufen!frisch geriebene Muskatnuss
250 g Magerquark
100 g Naturjoghurt (1,5 % Fett)
25 g Sprossen (z.B. Rettichsprossen)
Bei Amazon kaufen3 EL Rapsöl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Kartoffeln schälen und waschen. Die Steckrüben putzen und schälen. Die Zwiebel schälen. Die Kartoffeln, Steckrüben und Zwiebel mit der Gemüsereibe grob raspeln. 

2

Die geriebenen Kartoffeln, Steckrüben und Zwiebel mit Ei, Mehl und Sonnenblumenkernen verrühren. Die Masse mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

3

Den Quark mit dem Joghurt verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Sprossen waschen, abtropfen lassen und unter den Quark rühren.

4

Aus der Kartoffelmasse 12 kleine Puffer formen und backen. Dafür das Öl portionsweise in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Puffermasse mit einem Löffel hineingeben, etwas flach drücken und von jeder Seite 2-3 Minuten goldgelb braten. Herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und warm halten. Die Puffer mit dem Quark anrichten.