Stuttgarter Hasenrücken Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Stuttgarter HasenrückenDurchschnittliche Bewertung: 41518

Stuttgarter Hasenrücken

Rezept: Stuttgarter Hasenrücken
25 min.
Zubereitung
45 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
1 Hasenrücken
100 g Speckstreifen
50 g Butter oder Margarine
2 Zwiebeln
1 Möhre
3 Wacholderbeeren
Salz, Paprikapulver
1 TL Liebstöckelblatt
1 EL gehackte Petersilie
Sellerie in Streifen
Weißwein
1 gestr. EL Mehl
1 Tasse saure Sahne
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Der Rücken wird meistens schon vom Wildhändler von den Sehnen befreit und gespickt. Wenn man ihn nicht vorbereitet kauft, verfährt man wie folgt: Von einer Seite des Rückens zur anderen ein spitzes, scharfes Messer unter den oberen dicken Sehnen entlangziehen, indem man die Schneide leicht nach oben gebogen hält. So besteht die geringste Gefahr, daß man das Hasenfleisch einschneidet und damit verletzt. Mit einer Spicknadel die Speckstreifen quer zum Fleischstrang einziehen und sie an beiden Seiten etwas herausstehen lassen.

2

Den Backofen vorheizen. Das Fett zerlassen. Den Rücken damit bestreichen und ihn 40 Minuten lang im vorgeheizten Ofen bei 200°C braten. Während dieser Zeit den Braten einmal umwenden.

3

Inzwischen die Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden. Die Möhre putzen und in Streifen schneiden. Den fertigen Braten herausnehmen und warm stellen.

4

Die Pfanne auf den Herd stellen und den Bratensatz mit zerdrückten Wacholderbeeren, den Gewürzen, den Kräutern, den Zwiebelscheiben, den Möhrenstreifen, den Selleriestreifen, dem Wein und dem Mehl versetzen. Alles leicht anbräunen und dann pürieren.

5

Die Sauce in einem Topf noch einmal erhitzen, die Sahne dazugießen und das Ganze abschmecken. Das Fleisch von den Knochen lösen und in dicke, schräge Scheiben schneiden. Die Sauce extra reichen und dazu Kartoffelkroketten und grüne Bohnen servieren.